In eigener Sache

Vorschau

FV Weilerbach - SV Morlautern ll 6:1

Nach der unglücklichen Niederlage in Rockenhausen waren gegen Morlautern drei Punkte Pflicht. Vom Anstoß weg kontrollierte der FVW die Partie und ließ dem Gegner keine Räume zu einem flüssigen Kombinationsspiel. Bereits nach 15 Minuten musste der Gästetorwart zum ersten Mal hinter sich greifen, als nach einer Kopfballvorlage von Nico Hammel Steffen Rudel sich im Fünfmeterraum durchsetzte und platziert in die Ecke abschloss. In der 22. Minute baute Cedric Brozeit den Vorsprung auf 2:0 aus. Für den beruhigenden 3:0 Pausenstand sorgte in der 43. Minute Nico Hammel, als er sich im Strafraum gegen einige Abwehrspieler behauptete und dem Torwart mit einem platzierten Schuss in die rechte Ecke keine Chance ließ.

 

Auch nach dem Seitenwechsel spielte die einheimische Elf weiter druckvoll nach vorne. Nach dem Steffen Rudel und Cedric Brozeit hochkarätige Chancen vergaben, war in der 53. Minute nach einem Musterpass von Steffen Rudel Nico Hammel zur Stelle und spitzelte die Lederkugel zum 4:0 am Torwart vorbei ins Netz. Nur 3 Minuten später erzielte Felix Kiefer aus 16m das 5:0. Der Ehrentreffer gelang den Gästen mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 64. Minute. Den Torreigen beendete an diesem Nachmittag Steffen Rudel, der in der 80. Minute nach einer wunderschönen Ballstafette im Strafraum aus kurzer Distanz zum 6:1 vollendete. Mit diesem, auch in der Höhe verdienten Erfolg ist der FVW im Kampf um einen Nichtabstiegsplatz wieder im Rennen. In der letzten Partie der Saison tritt der FVW am nächsten Sonntag bei der TuS Steinbach an. Auch in dieser Begegnung sind drei Punkte Pflicht. Liebe Fans, fahrt mit nach Steinbach und unterstützt unsere Jungs!

 

FV Weilerbach ll - SV Mackenbach ll 1:1

Gegen den frisch gebackenen Meister zeigte die einheimische Elf eine engagierte Partie. Bereits in der 15. Minute lag die Führung für den FVW in der Luft, als Martin Föhr mit einem strammen Schuss am Pfosten scheiterte. Bis kurz vor dem Pausenpfiff neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, erst in der 40. Minute kamen die Gäste zu ihrer ersten Großchance, der FVW-Torwart Tim Kiefer vereitelte mit einer Glanzparade den Führungstreffer für Mackenbach. Im Gegenzug war der Mackenbacher Schlussmann auf dem Posten und lenkte ein Geschoss von André Glöditzsch über den Querbalken.

 

Kurz nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste nach einem Abstimmungsfehler in der einheimischen Abwehr in Führung. Der FVW ließ aber nicht die Köpfe hängen und drängte auf den Ausgleich. In der 57. Minute entschärfte Dennis Licht im Tor der Gäste eine Granate von André Glöditzsch, 10 Minuten später machte es Patrik Clemens besser und erzielte den verdienten Ausgleichstreffer. Nachdem in der 68. und 83. Minute zwei Gästespieler mit rot das Feld verlassen mussten, agierten die Gastgeber in der Schlussphase in Überzahl. Bei etwas mehr Konzentration im Abschluss wäre der Siegtreffer zum 2:1 möglich gewesen. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim für die Gäste schmeichelhaften 1:1 Unentschieden.

Spielbericht der E2-Jugend - Pokal

Nicht schlecht staunten die Zuschauer des Viertelfinales, welches die E2 des FV Weilerbach am 16.05.2018 in Miesau gg. den SV Miesau bestritt. In neuer ungewohnter Formation spielten die Jungs 2 Halbzeiten mit je 25 Minuten und der Mut der Trainer wurde mit einem Sieg und anschließendem Freudenrausch belohnt. Früh gelang es der Truppe den Gegner mit einem 1:0 in Verzug zu setzen. Weitere Chancen boten sich und obwohl der Gegner stark körperlich betont spielte, ließ sich keiner der Jungs aus der Ruhe bringen. Mit gewohntem „Fair Play“ kämpfte die Mannschaft und spielte ruhig und besonnen. Mit einem Spielstand von 2:0 gingen die Jungs in die Pause.

 

Neu formatiert gelang es dem Gegner in den ersten Minuten der 2. Halbzeit die gewohnte Ordnung etwas durcheinander zu wirbeln. Nach anfänglichen Schreckminuten der Neuausrichtung, gelang es den Jungs schnell wieder die übliche Ruhe und Stärke auf den Platz zu bringen und ihr Spiel gekonnt aufzubauen. Frisch "erwacht" spielte jeder seine Position, und so war im und vor dem "Kasten" schnell Ruhe eingekehrt. Voll konzentrierte sich das Team und spielte frei heraus. Der Vorsprung wurde auf den späteren Endspielstand von 5:0 erhöht und so interessierte bei Abpfiff Niemand mehr, dass Anton Fadeev während des Spiels eine verpasste Torchance ganz locker lässig und frei heraus mit dem Satz: "Tom, da war einer im Weg." beschrieb.

 

Am Ende des heutigen Tages stand der E2 keiner mehr im Weg. Super gemacht Jungs! Starke Mannschaftsleitung, weiter so! Weiter geht es am Pfingstmontag mit der Teilnahme des Teams an einem Pfingstturnier in Sippersfeld. Ende Mai geht es dann mit den letzten 2 Meisterschaftsspielen und dem Pokalhalbfinale in die Endphase der Saison.

Vorschau

Wie auch schon in den Jahren zuvor, ist auch dieses Mal unser Vereinsmitglied und privater Gönner Schirmherr für ein Wochenende am Falltor, nämlich Spieltagssponsor - Peter Kannengießer. Vielen Dank, Peter!

Firmencup beim FV Weilerbach

Das Firmenturnier auf dem Sportplatz des FV Weilerbach ist bereits jetzt schon in aller Munde. Noch sind genug freie Plätze vorhanden, also nutzen Sie die Chance und gönnen sich mit den Arbeitskollegen/innen einen tollen und sportlichen After-Work-Kick!

Weitere Informationen:

- Anmeldung unter Firmenname

- Anmeldeschluss: 08.06.2018

- „Für Trikots haben die teilnehmenden Mannschaften selbst zu sorgen.“

E1 erfolgreich in ungewöhnlicher Rolle

Bei einem von der AOK ausgerichtetem Turnier in Form einer Mini-WM gelang es der E1 - nach einem Unentschieden und drei Siegen - ungeschlagen in die bevorstehende Endrunde einzuziehen. Durch die Hilfe von Sponsoren wurde jede der Juniorenmannschaften für das am Sonntag in Stetten ausgetragene Turnier einem Nationalteam zugeordnet und mit einem farblich passenden Trikotsatz ausgerüstet.

 

Der FV Weilerbach trat als Nigeria an und spielte in deren Nationalfarbe mit einem grünen Trikotsatz, gesponsert von Laserforce Kaiserslautern. Im Rahmen einer Sponsoring-Aktion durfte sich das Team um die Trainer Keller/Owsianik/Brandstädter in der vergangenen Woche für das Turnier im Laserforce in Form von „Warmschießen“ bereit machen.

 

Die zuvor trainierte Treffsicherheit zeigte sich bei dem Turnier auf dem Platz. In den vier Vorrundenspielen erzielten die Weilerbacher zwölf Tore. Gegen die JSG Mittleres Glantal gewannen die Jungs mit 2:1, 5:2 siegte der FVW gegen den TuS Stetten. 3:3 lautete das Endergebnis nach abgelaufener Spielzeit gegen den TuS Göllheim. So gelang der Mannschaft der Weg ins Finale, wo sie den FK Pirmasens mit 2:1 besiegten.

 

Die Trainer waren sehr zufrieden und stolz auf die Leistung ihrer Mannschaft. Die abschließenden Worte von Coach Owsianik waren: „Die Jungs spielten tollen Fußball, schoben sich das Leder gegenseitig zu, wodurch schöne Spielzüge entstanden und letztendlich bewiesen sie eiskalte Treffsicherheit vor dem gegnerischen Tor.“

Zuversichtlich und voller Vorfreude wird das Team am 3. Juni die nächsten Spiele in der Endrunde in Eisenberg in „Grün-Weiß“ antreten!

SV Nanz-Dietschweiler II - FV Weilerbach II 4:1

Die Saison neigt sich dem Ende zu. Drei Spieltage vor Schluss traf der FVW II nach drei Spielen ohne Niederlage auf die zweite Mannschaft des SV Nanz-Dietschweiler.

Nach 20 verschlafenen Minuten lagen die Weilerbacher bereits mit 2:0 zurück. Zuerst landete ein langer Freistoß aus dem Halbfeld im linken unteren Eck, später verwandelten die einheimischen einen Freistoß am Strafraum. Danach kämpften sich die Weilerbacher zurück ins Spiel und arbeiteten auf den Anschlusstreffer hin. Nachdem Modler den ersten Schussversuch aus rund 18 Metern noch knapp neben das Tor brachte, schlug der zweite Distanzschuss wenige Minuten später links unten ein und brachte den FVW II wieder ins Spiel. Kurz darauf ging es in die Pause und alle Weilerbacher hatten das Gefühl, in Kürze zumindest den Ausgleich zu schaffen.

 

Im zweiten Durchgang kam allerdings noch das Pech dazu. Nur wenige Minuten waren gespielt, als der FVW II seinen einzigen mitgereisten Ersatzspieler wegen einer Verletzung einwechseln musste. Die letzten Minuten stand man sogar nur noch mit zehn Mann auf dem Platz, wegen einer weiteren Verletzung. Dennoch hatten die Gäste den Ausgleich mehrfach auf dem Fuß. Doch stattdessen erzielten die Einheimischen das 3:1, wieder durch einen Freistoß. Und wenige Minuten später das schwer umstrittene 4:1, das den Endstand bedeutete. Bei dieser Aktion rannte ein Stürmer der Gastgeber auf den freien Ball zu. Als er selbst bemerkte, dass er klar im Abseits stand, blieb er stehen und überließ - kurz vor Erreichen des Balls - das Leder seinem Kollegen. Das ist nur ein Beispiel von diesem Tag, an dem sich Schiedsrichter Peter Decker die Regeln so drehte, dass er der Mannschaft, die er gerade auf dem Kieker hatte, einen reindrücken konnte. Ganz großer Sport!

In den kommenden beiden Spielen warten auf den FV Weilerbach zwei richtige Kracher. Nächste Woche geht es gegen den frisch gebackenen Meister aus Mackenbach, die Woche drauf gegen den Tabellenzweiten aus Brücken.

FV Weilerbach - SC Weselberg 1:0

Der FV Weilerbach war nach der Niederlage bei der TSG Kaiserslautern auf Wiedergutmachung aus und zeigte gegen den Tabellenführer eines seiner besten Saisonspiele. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ließ der FVW den Gast nicht zur Entfaltung kommen. In der sechsten Minute hatte der Weilerbacher Anhang den Torschrei schon auf den Lippen, aber der Flachschuss von Artur Jung landete nur am Pfosten. Bis zum Pausenpfiff hatte der FVW drei weitere Chancen, die aber vom Gästetorwart vereitelt wurden. Nur einmal kreuzten die Gäste im einheimischen Strafraum auf, als in der 42. Minute ein Kopfball nur knapp am Pfosten vorbeistrich.

 

Auch nach dem Seitenwechsel behielt der FVW jederzeit die Übersicht und hätte in der 59. Minute in Führung gehen müssen, als Harry Sitarski nach einem mustergültigen Pass aus wenigen Metern am glänzend aufgelegten Torwart von Weselberg scheiterte. Auch in der 70. und 71. Minute war der Gästeschlussmann zur Stelle und wehrte stramme Schüsse von Steffen Rudel und Artur Jung zur Ecke ab. Als in der 81. Minute nach einem Freistoß von Artur Jung Cedric Brozeit die Lederkugel über die Torlinie bugsierte, war der Jubel im einheimischen Lager grenzenlos. Auch in den letzten Spielminuten hielt der FVW die Konzentration hoch und durfte sich nach dem Schlusspfiff von den einheimischen Fans feiern lassen. Will man bei der nächsten Auswärtspartie in Rockenhausen punkten, muss man nahtlos an die Leistung in der heutigen Begegnung anknüpfen!

FV Weilerbach ll - SC Vogelbach 5:5

Bereits in der Anfangsphase der Partie hatten beide Mannschaften zahlreiche Einschussmöglichkeiten. In der 22. Minute war Jan Wingerter nach Flanke von Vitali Hesse zum 1:0 erfolgreich. Nur 3 Minuten später schlug es zum zweiten Mal im Vogelbacher Gehäuse ein. Nach Vorlage von Jan Wingerter erzielte Martin Föhr das 2:0. Erneut Martin Föhr setzte sich in der 29. Minute erfolgreich durch und baute den Vorsprung auf 3:0 aus. Im Gefühl der sicheren Führung nahm sich die FVW-Abwehr eine 10-minütige Auszeit, die die Gäste zum 3:3 Ausgleich nutzten.

 

Nach dem Seitenwechsel erzielte in der 51. Minute Eugen Kaschner im Nachschuss die 4:3 Führung. Auch die erneute Führung verlieh dem FVW keine Sicherheit. In der 58. Minute glichen die Gäste abermals aus. Der unermüdlich rackernde Martin Föhr schoss den FVW in der 62. Minute erneut in Front. Mehrere hochkarätige Chancen wurden in der Folgezeit vergeben. In der dritten Minute der Nachspielzeit patzte der einheimische Torwart und fiel mit der Lederkugel nach einer Bogenlampe hinter die Torlinie. Der Ausgleich zum 5:5 war für die Gäste mehr als glücklich!

Spielbericht der E2-Jugend

Die E2 des FV Weilerbach will in Sachen Meisterschaft nichts dem Zufall überlassen. Mit einem 8:0 Sieg am vergangenen Samstag, 05.05.2018, beim Heimspiel gg. den SV Miesau haben die Jungs wieder alles richtig gemacht. Noch 2 Punktspiele und ein Punkt trennen die Jungs vom Saisonende und der Meisterschaft. Demnach heißt es Daumen drücken und Anfeuern kommen, wenn die E2 am 26.05.2018 ihr nächstes Punktspiel am Falltor gg. den ESP absolvieren wird. Bisher alles super gemacht. Wir und vor allem der Verein sind schon jetzt unglaublich stolz auf Euch!

Spielbericht der E2-Jugend - Pokal

Die Kicker der E2 des FV Weilerbach haben auch die 2. Runde des Kreispokals erfolgreich gemeistert. Am 02.05.2018 empfingen die Jungs den TuS Schönenberg auf heimischem Rasen zur Runde 2 des Pokals. Begleitet wurde die Mannschaft wie immer vom Trainerstab und einigen engagierten Fans - darunter sogar Fans, die extra aus der Ferne anreisten. Direkt nach Anpfiff unter Leitung eines jungen und motivierten Schiedsrichters, klingelte es im gegnerischen Kasten zur 1:0-Führung unserer Mannschaft. Der Jubel war noch nicht verhallt, da gelang dem Gegner der Ausgleich zum 1:1. Bis zur Halbzeit konnte der FVW aber die Führung durch absolute Motivation, Kampfgeist und Teamspiel auf 3:1 auszubauen. Die Stimmung auf den Tribünenrängen unter den Fans war locker und ausgelassen fröhlich. So soll es sein, alle Anwesenden mit Spaß dabei.

 

Zurück auf dem Platz zur 2. Halbzeit erarbeiteten sich die Jungs gute Chancen, von denen einige perfekt ausgewertet wurden und ein Spielstand von 6:1 bis 3 Sekunden vor Schluss die Folge war. In den letzten Sekunden ergab sich für die Gegner noch eine schnelle Chance das Ergebnis durch ein Blitztor auf 6:2 zu verkürzen. Alles in Allem eine gelungene Partie bei dem alle Jungs des Kaders zum Einsatz kamen und Spaß und Freude am Ball erleben durften. Riley Schonewille erörtert das Spiel im anschließenden Interview aus eigener Sicht wie folgt: „6:2 ein schöner Sieg unserer Mannschaft. Auch einige Abwehrspieler haben ein Tor gemacht. Super Jungs, Schönenberg haben wir rausgehauen.“

 

So geht es für die Jungs am 16.05.2018 weiter mit dem Viertelfinale. Hier treffen die Jungs in Miesau auf den SV Miesau. Am Samstag, 05.05.2018, wird die Truppe aber erst mal den SV Miesau auf heimischem Rasen zum weiteren Meisterschaftsspiel zu Gast haben. Wir sind gespannt, was uns da erwarten wird und wünschen bis dahin allen eine gute Zeit!

SG Bechhofen/Lambsborn - FVW II 2:2

An einem sonnigen Nachmittag traf der FVW II nach zwei Siegen in Folge auf den Tabellensiebten aus Bechhofen/Lamsborn.

Über weite Strecken des Spiels hatten die Gastgeber mehr Spielanteile und waren auch nach vorne deutlich gefährlicher als der FVW II. Über hohe Diagonal-Bälle auf die schnellen Außenbahnspieler schaffte es die SG immer wieder Torgefahr auszustrahlen, weshalb der Führungstreffer nach 19 Minuten nicht unverdient war. Bei den Gästen sorgten einzelne Nadelstiche über Christoph Schläfer für Gefahr. So auch 15 Minuten nach dem 1:0 der Ausgleichstreffer per Kopf von Valerij Günter – ebenfalls von Schläfer vorbereitet.

 

Nach dem Seitenwechsel hatte die SG weiterhin mehr Spielanteile. In der 54. Minute belohnten sie sich mit dem erneuten Führungstreffer zum 2:1. Die Viererkette der Weilerbacher hatte auf Abseits spekuliert und dementsprechend geschlafen. Keine Chance für den Torwart. Der FVW II gab sich weiterhin nicht auf. Spielerisch ging dennoch zu wenig nach vorne und hinten hatte man viel Glück, denn die Gastgeber vermasselten sämtliche Großchancen. In der 90. Minute, als die Gäste sich schon damit abgefunden hatten, eben ‚nur‘ 2:1 zu gewinnen, traf Föhr zum Ausgleich. Ein wildes Durcheinander am rechten Strafraumeck sorgte dafür, dass Kaschner den Ball über den herausstürmenden Keeper zum bedrängten Föhr in den Fünfmeterraum heben konnte, wo sich der Torschütze nach eigener Aussage „mit seinen ganzen 82 Kilo Kampfgewicht“ in den Ball schmiss und für den 2:2-Endstand sorgte.

So gewinnt der FVW II nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen wichtigen Boden im Kampf um den Nicht-Abstieg.

FV Weilerbach ändert seine Beitragsordnung

Der FV Weilerbach hat in seiner Mitgliederversammlung am 27. April 2018 eine Änderung der Beitragsordnung einstimmig beschlossen. Der Verein sah sich zu diesem Schritt gezwungen, da die bisher erhobenen Beiträge und Zuschüsse die ständig steigenden Unkosten bei weitem nicht mehr decken. Zukünftig zahlt der Erwachsene pro Monat 7 EUR. Der Rentnerbeitrag beträgt monatlich nun 4 EUR. Jugendliche haben in der Zukunft bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres einen Monatsbeitrag von 5 EUR zu entrichten. Nach Vollendung des 18. Lebensjahres wird dann automatisch auf Erwachsenenbeitrag umgestellt. Ist der Jugendliche nachweislich Schüler, Student oder Auszubildender, bleibt der Beitrag weiterhin konstant bei 5 EUR pro Monat bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres. Familien zahlen zukünftig einen Monatsbeitrag von 10 EUR. Die Familienmitgliedschaft von Jugendlichen wird auch nach Vollendung des 18. Lebensjahres beibehalten und erst nach Vollendung des 25. Lebensjahres automatisch in eine Einzelmitgliedschaft umgewandelt, sofern sich der Jugendliche nachweislich in Studium, Schule oder Ausbildung befindet. Als Familie zählt auch eine Lebenspartnerschaft.

 

Liebe Mitglieder, unterstützen Sie auch in Zukunft mit ihrer Vereinszugehörigkeit den FV Weilerbach. Wir freuen uns über jede helfende Hand, über jedes ehrenamtliche Engagement!

Ehrungen beim FV Weilerbach

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden am 27. April 2018 langjährige Mitglieder vom Vorstandsvorsitzenden Verwaltung Hans Werner Fuhrmann geehrt. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Holger Blauth, Christian Gramsch, Karsten Gramsch, Stefanie Kutscher, Waltraud Rheinheimer und Markus Schröer die silberne Ehrennadel. Emil Degen und Roland Kehrein wurden für 50-jährige Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt. Mit einer Urkunde wurden Gunter Kutscher, Manfred Rinder, Kurt Schäfer und Otto Schäfer für 60-jährige Vereinstreue ausgezeichnet, ebenso Kurt Grob und Otto Nothof für 70-jährige Mitgliedschaft.

 

(Bild - Von links nach rechts: Hans Werner Fuhrmann, Emil Degen, Otto Nothof, Otto Schäfer, Sascha Jendro, Manfred Rinder und Armin Thum)

FV Weilerbach II - Ramstein II 4:1

Das Nachholspiel gegen den FV Olympia Ramstein II war sprichwörtlich ein 6-Punkte-Spiel. Wollte man den Abstand auf die Abstiegsplätze weiter ausbauen, galt die Devise "verlieren verboten". Entsprechend engagiert ging der FVW II die Begegnung an. Die ersten 10-15 Minuten waren ein reiner Sturmlauf, der jedoch nicht mit einem Tor belohnt wurde. Danach verflachte die Partie etwas und beide Seiten neutralisierten sich im Mittelfeld. Just in diese Phase hinein erzielte M. Föhr die 1:0 Führung für Weilerbach nach einer mustergültigen Flanke. Mit diesem Ergebnis wechselte man auch die Seiten.

 

Die zweite Halbzeit sah eine überlegen spielende Heimmannschaft, die eine Fülle von Torchancen hatte. Folgerichtig fiel in der 55. Minute das überfällige 2:0 durch N. Hammel. Leider schlichen sich danach einige Unkonzentriertheiten ein, so dass man völlig unnötig in der 61. Minute den 2:1 Anschlusstreffer kassierte und somit die letzte halbe Stunde Spannung versprach. Fortan schaltete Weilerbach wieder einen Gang höher und kam durch einen an J. Wingerter verursachten Foulelfmeter, den N. Hammel mit seinem zweiten Tor sicher verwandelte, in Minute 78 zum 3:1. Die verbleibende Spielzeit dominierte die Heimmannschaft das Spiel und konnte in der 87. Minute das Ergebnis zum 4:1 Endstand durch R. Budick ausbauen. Am kommenden Wochenende ist man bei der Spielgemeinschaft Bechhofen/Lambsborn zu Gast und wird alles daran setzen den positiven Trend fortzusetzen.

Unsere Jugend

FV Weilerbach - SV Hermersberg 2:0

Die einheimische Elf hatte sich für diese Partie viel vorgenommen und bereits in der vierten Minute segelte ein Schuss von Artur Jung knapp am Lattenkreuz vorbei. Nur 4 Minuten später ging der FVW in Führung. Nach einer Ecke von Artur Jung wuchtete Sergej Ketz die Lederkugel mit dem Kopf in den Winkel. Erst nach 20 Minuten näherten sich die Gäste zum ersten Mal dem FVW-Gehäuse. Bis zum Seitenwechsel besaßen die Gäste deutlich mehr Spielanteile, ohne aber gefährliche Aktionen im Strafraum des FVW zu initiieren. In der 39. Minute setzte sich Harry Sitarski auf der rechten Angriffsseite durch, flankte von der Grundlinie nach innen, Artur Jung zog mit links ab, die Lederkugel strich nur knapp am Pfosten vorbei. Mit dem knappen 1:0 Vorsprung wurden die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Ausgleich. Kai Altvater reagierte mehrfach glänzend und hielt seine Elf so im Spiel. Die Abwehr um Sergej Ketz verteidigte souverän und ließ keinen Treffer zu. Erst in der Schlussphase konnte sich der FVW etwas aus der Umklammerung lösen und war bei einigen Kontern gefährlich. In der 84. Minute verpasste Raphael Budick eine Freistoßflanke von Nico Hammel nur ganz knapp. Nur 1 Minute später verzog Jan Wingerter aus aussichtsreicher Position. In der Schlussminute verwandelte Nico Hammel einen Handelfmeter zum viel umjubelten 2:0 Heimsieg. Am nächsten Wochenende muss der FVW in einem Sechs-Punkte-Spiel bei der TSG Kaiserslautern antreten. Auch in dieser Partie sollte ein Erfolg möglich sein, wenn man den Schwung aus dem gewonnenen Heimspiel mitnimmt und an seine eigenen Stärken glaubt, hat man doch aus den letzten vier Begegnungen zehn Punkte geholt!

FV Weilerbach ll - SpVgg ESP 3:0

Im Lokalderby sicherte sich die einheimische Elf im Abstiegskampf drei wichtige Punkte. Die Partie startete furios, bereits in der dritten Minute landete ein Kopfball von Nico Hammel an der Latte. 3 Minuten später hatte der Gast die Chance zur Führung, aber Tim Kiefer im Tor des FVW klärte bei einem Schuss aus kurzer Distanz bravourös. In der 19. Minute erzielte Jan Wingerter nach Rechtsflanke von Valerij Günter die 1:0 Führung für die einheimische Elf. Nico Hammel vergab in der 41. Minute die Chance zum 2:0, als er einen Foulelfmeter verschoss. 2 Minuten später machte er seinen Fehler wieder gut und erhöhte mit einem platzierten Flachschuss in die linke Ecke auf 2:0.

 

Auch nach dem Seitenwechsel erspielte sich der FV Weilerbach ein deutliches Chancenplus. Die Gäste tauchten zwar jetzt häufiger im FVW-Strafraum auf, agierten aber im Abschluss viel zu harmlos, um zum Torerfolg zu kommen. In der 76. Minute war Jan Wingerter nach Pass von Nico Hammel zur Stelle und drückte die Kugel zum verdienten 3:0 Endstand über die Linie.

Spielbericht der E1-Jugend

Gleich zwei Rundenspiele mussten unsere Jungs der E1 vergangene Woche bestreiten. Am Mittwoch hatten wir das Team der JSG Westrich zu Gast. Ziel war es, im Nachholspiel mit einem 3er zu punkten. Von Anfang an zeigte sich unsere Elf hochkonzentriert und ehrgeizig. Leider mussten wir bereits in der 3. Minute das 0:1 hinnehmen. Aber die Mannschaft ließ sich dadurch nicht verunsichern und blieb mit Biss am Ball. So konnten sie einige Minuten später durch ein Eigentor den Ausgleich erzielen. Durch eine stark kämpferische Leistung und sehr guten Spielzügen konnten die Jungs, dass was sie sich vorgenommen hatten, mit dem 2:1 Siegtreffer umsetzen.

 

Auch drei Tage später standen die Sterne im Fußballhimmel sehr gut für die Kicker der E1. Mit großer Motivation an der Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen, fuhren wir zum TuS Hohenecken. Sehr früh gingen wir mit 0:1 in Führung. Doch Hohenecken machte es unserer Truppe nicht einfach. Nur durch eine starke Leistung unseres Keepers konnten einige Gegentreffer verhindert werden. Durch die große Hitze musste sich das Team einem großen Kraftakt unterziehen und machte es durch Kampf- und Teamgeist möglich bis zu einem 2:4 Endstand jedes Mal in Führung zu gehen. Jungs, ihr könnt stolz auf euch sein!

 

Auch kommende Woche gibt es viel zu tun. 3 Spiele stehen auf dem Plan und es gibt nur eine Devise: Kämpfen und Siegen!!!

Spielbericht der G-Jugend

Bei sommerlichen Temperaturen spielte die Weilerbacher G-Jugend in Reichenbach. Das 1. Spiel konnte man souverän mit 5:0 gegen Schönenberg gewinnen. (Tore: Linus Halfmann, Benjamin Braun, Albin Lukaj, Marie Wilking und Geburtstagskind Paul Gerum). Im 2. Spiel gegen Westpfalz kam man nicht über ein 1:1 (Benjamin Braun) hinaus. Das 3. Spiel gegen Gastgeber Reichenbach wurde nochmals mit 5:0 gewonnen (2x Linus Halfmann, Max Vollmer, Paul Gerum und Maxim Koop). Im letzten Spiel des Tages musste man sich trotz mehreren hochkarätigen Chancen leider der G-Jugend von Rammelsbach - nach 1:0 Führung - mit 2:1 geschlagen geben (Tor: Benjamin Braun).

 

Das nächste Turnier findet am 28.04.2018 um 11:30 Uhr in Vogelbach statt.

SG Kibo/Orbis - FV Weilerbach 1:1

In der Anfangsphase der Partie waren beide Torhüter beschäftigungslos, da beide Abwehrreihen standen und die Offensivaktionen bereits im Mittelfeld unterbunden. Die erste erwähnenswerte Chance hatte der FVW in der 19. Minute, als der Torwart von Kibo einen Freistoß von Daniel Schmitt über die Latte lenkte. 5 Minuten später war Kai Altvater hellwach und wehrte einen strammen Distanzschuss über den Querbalken zur Ecke ab. Glück hatte der FVW, als nach dem anschließenden Eckball ein Kopfball eines einheimischen Stürmers nur knapp das FVW-Gehäuse verfehlte. Mitte der ersten Halbzeit erspielte sich Kibo ein Übergewicht und der FVW verlor zusehends den Zugriff auf die Partie. Obwohl die Gastgeber mehr Spielanteile besaßen und einen hohen läuferischen Aufwand betrieben, war das Tor des FVW bis zum Pausenpfiff nicht in Gefahr. In der 37. Minute bot sich dem FVW sogar die Chance zur Führung, aber Artur Jung zirkelte die Lederkugel nach einem indirekten Freistoß im Strafraum über die Querlatte.

 

Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt. Der FVW fand besser in die Partie, ohne im letzten Drittel gefährliche Akzente zu setzen. Überraschend ging Kibo in der 65. Minute in Führung, als ein Distanzschuss aus 20m neben dem linken Pfosten einschlug. Der FVW ließ die Köpfe aber nicht hängen und drängte auf den Ausgleich. In der 75. Minute verhängte der Schiri gegen Kibo nach einem Handspiel im Strafraum einen Elfmeter. Der sonst so sichere Schütze Eugen Müller zeigte Nerven, sein unplatzierter Schuss wurde vom Torwart abgewehrt. Aber nur 2 Minuten später durfte der Weilerbacher Anhang jubeln, als nach einer Ecke von Artur Jung der überragende Sergej Ketz am langen Pfosten zur Stelle war und aus kurzer Distanz die Lederkugel im Netz versenkte. In der vierminütigen Nachspielzeit brannte es noch einmal lichterloh im Weilerbacher 5m-Raum, als Felix Kiefer die Situation erahnte und den Ball vor Überschreiten der Torlinie aus der Gefahrenzone bugsierte. Nach dem Schlusspfiff durfte sich der FVW über einen verdienten Punkt freuen. Was dieser Punkt jedoch wert ist, wird sich erst nach dem letzten Spiel zeigen. Im nächsten Spiel gegen den SV Hermersberg gilt es, die Erfolgsserie der letzten Partien fortzusetzen!

VfB Waldmohr - FV Weilerbach II 2:1

Bei optimalem Fußballwetter traf der FVW II am Sonntag auf den Tabellensiebten aus Waldmohr. Tief im Abstiegskampf gefangen, brauchen die Weilerbacher dringend Punkte. Das merkte man dem Spiel auch an. Der FVW II hängte sich rein in den Zweikämpfen und arbeitete über die vollen 90 Minuten. Ziemlich überraschend gingen die Gäste nach 28 Minuten in Führung. Nachdem sich Valerij Günter am Mittelkreis gegen mehrere VfB-Verteidiger durchsetzen konnte und Martin Föhr perfekt in Richtung Tor schickte, konnte dieser ohne Probleme zum 0:1 versenken, was den Pausenstand bedeutete.

 

In der 51. Minute glichen die Gäste verdientermaßen aus. Nach und nach wurde das Spiel immer träger und die Torraumszenen immer weniger. Als sich so ziemlich alle Beteiligten bereits mit dem Punkt zufrieden gaben, leistete sich die Hintermannschaft des FV Weilerbach einen Bock. Statt den Ball sicher zu klären, verstolperte man ihn am eigenen Strafraum: 86. Minute, Zuspiel, Abschluss, 2:1-Endstand.

Somit fehlen den Weilerbachern wichtige Punkte im Kampf um den Nicht-Abstieg, die es in den kommenden Wochen zu holen gilt. Nächste Woche wartet die SpVgg Schwedelbach.

Spielbericht der E2-Jugend

Den puren Nervenkitzel erlebten die Mannschaft der E2 des FV Weilerbach sowie die Trainer und die Fans beim Meisterschaftsspiel gegen Westpfalz am 14.04.2018 in Spesbach. Vor Anpfiff gab es eine Team- und Taktikbesprechung bei der nichts dem Zufall überlassen werden sollte. Ziel war es gg. den direkten und starken Mitkonkurrenten, gg. den man in der Hinrunde die einzige Niederlage der gesamten Saison einstecken musste, mindestens mit einem Punkt nach Hause zu fahren, um so einen wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen. Trainer und Team waren hochkonzentriert.  Nach dem Anpfiff ging es für beide Teams sofort voll zur Sache. Direkt von der ersten Minute an war Präsenz in allen Bereichen gefordert. Kaum zu glauben war es, als der FVW sich mit einem 1:0 die Führung gg. den starken Gegner erkämpfte. Direkt gefolgt vom 2:0, das die Führung zwar etwas erhöhte, aber die Mannschaft keinesfalls in Sicherheit wiegen konnte. Es war klar, dass der Gegner noch Einiges an Energie und Effizienz abrufen konnte und den Sieg ebenfalls für sich beanspruchen wollte. Die Gegner kämpften mit starkem Willen und lieferten technische Raffinesse, so dass es galt, dieses Ergebnis bis zur Halbzeit mit allen zur Verfügung stehenden fairen Mitteln zu verteidigen. Zwar ergaben sich noch vereinzelte Chancen, die der wachsame Gegner, aber gekonnt abwehrte. Beim Halbzeitpfiff ergab sich zwar kurz die Möglichkeit durchzuschnaufen, aber die Anspannung war allgegenwärtig zu spüren. Es war klar, dass der Gegner mit älteren und spielerfahrenen Spielern direkt reagieren würde und dass das glückliche Polster von 2:0 nicht wirklich Sicherheit mit sich bringt.

 

Kaum auf dem Platz zurück agierten und attackierten die Gegner in jeder einzelnen Minute unglaublich stark. Jeder freie Raum unserer Truppe wurde direkt zugestellt und auf der eigenen Seite sofort genutzt. Unglaubliche Schnelligkeit befand sich über die gesamte Dauer beider Halbzeiten im Spiel, so dass alle Spieler mehr als 100 Prozent geben mussten. Die Zweikämpfe waren sehr kräfteintensiv und jeder ballführende Spieler unsererseits wurde direkt durch 3 Gegner blockiert. Die Räume waren unglaublich eng, wenn sie dann mal vorhanden waren. Verdient gelang den Gegnern so das Ergebnis erst auf 2:1 und später auf 2:2 zu erhöhen. Das Endergebnis von 2:2 war für beide Mannschaften nicht nur gerecht, es spiegelte absolut die Ausgeglichenheit und Stärke beider Mannschaften und der gesamten Partie wieder.

 

Fazit: Ein Punkt, der für die Tabellenführung unglaublich wichtig war. Wir sind und bleiben Spitzenreiter und haben weiterhin alles selbst in der Hand. Darüber hinaus setzt die sensationelle Mannschaftsleistung dem Tag die verdiente Krone auf. Alle Spieler haben gekämpft, taktisch unglaublich gut gespielt und vor allem die richtige Einstellung bewiesen. Der Jubelkreis der Mannschaft im Anschluss auf dem Platz, der aus vereinten Kräften: "Spitzenreiter, Spitzenreiter, ej ej ej." verklingen ließ war Verdienst und Belohnung zu gleich.

Am Mittwoch werden die Jungs in der ersten Runde im Pokalspiel auf heimischem Rasen gefordert sein. Wir wünschen viel Glück und allen Fans eine gute und gesunde Zeit!

FV Weilerbach - TuS Landstuhl 1:0

Im Abstiegskampf sicherte sich die einheimische Elf drei wichtige Punkte. In einer Partie auf Augenhöhe konnten sich die beiden Sturmreihen kaum durchsetzen. Die Defensive beider Mannschaften stand sehr sicher, so dass sich kaum verwertbare Chancen ergaben. Kai Altvater musste nur in der zwölften Minute eingreifen, als er einen abgefälschten Ball mit einem starken Reflex um den Pfosten lenkte. Auch der Landstuhler Torwart hatte einen ruhigen Nachmittag. Gefährlich wurde es nur zweimal vor dem Gästegehäuse. So strich in der 21. Minute ein Freistoß von Artur Jung nur knapp am Tor vorbei. Ein Seitfallzieher von Raphael Budick nach einem Freistoß von Daniel Schmitt verfehlte ebenfalls das Gehäuse der Gäste.

 

Nach dem Seitenwechsel führte der erste, klug nach vorn getragene Angriff zum Erfolg. Artur Jung setzte sich in der 53. Minute auf der linken Außenbahn durch, zog nach innen und schloss mit seinem starken linken Fuß aus 16m ab. Der Gästetorwart ließ die Lederkugel nach vorne abprallen, Nico Hammel war zur Stelle und staubte zum umjubelten Tor des Tages ab. Die Gäste drängten in der Folge auf den Ausgleich, waren aber im Abschluss zu harmlos, um die einheimische Abwehr ernsthaft in Gefahr zu bringen. Der FVW nutzte die sich bietenden Konterchancen nicht aus, da der finale Pass nicht beim eigenen Mitspieler ankam. Auch die dreiminütige Nachspielzeit überstand die einheimische Elf ohne Gegentreffer, so dass mit dem Schlusspfiff die drei Punkte auf dem Habenkonto gutgeschrieben werden konnten. Nun gilt es, bei der nächsten Auswärtspartie in Kirchheimbolanden die Erfolgsserie fortzusetzen!

FV Weilerbach ll - TuS Landstuhl ll 3:4

In dieser im Abstiegskampf so wichtigen Partie verschlief der FVW die erste Halbzeit. Der Landstuhler Torwart wurde in den ersten 45 Minuten nicht ernsthaft geprüft. Bereits in der fünften Minute gingen die Gäste in Führung. Nach einem Abstimmungsfehler in der einheimischen Abwehr erhöhte Landstuhl auf 2:0 in der 15. Minute. In der 39. Minute bauten die Gäste den Vorsprung auf 3:0 aus.

 

Nach dem Seitenwechsel nahm der FVW das Heft in die Hand. Valerij Günter erlief in der 51. Minute einen langen Ball aus dem Mittelfeld und zog aus 16m ab. Die Lederkugel schlug im rechten Torwinkel zum 1:3 ein. Dieser Anschlusstreffer war das Signal zur Aufholjagd. In der 67. Minute setzte sich Christoph Schläfer gegen mehrere Gästespieler durch, sein Schuss wurde noch leicht abgefälscht und landete zum 2:3 im Landstuhler Gehäuse. Es schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis der Ausgleich für den FVW fiel. In der 77. Minute folgte dann der Knockout für die einheimische Elf. Nach einem unnötigen Foul im Strafraum zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Die Gäste ließen sich diese einmalige Chance nicht entgehen und erhöhten auf 4:2. Der FVW ließ die Köpfe aber nicht hängen und zeigte Moral. Eugen Kaschner verkürzte in der 88. Minute mit einem schönen Schuss aus der Drehung auf 3:4. Der Ausgleich blieb dem FVW versagt.

FV Weilerbach - SG Oberarnbach 3:2

Nach zuvor einigen guten Spielen ohne Ertrag war der FV Weilerbach motiviert, um die Punkte am Ostermontag am Falltor zu behalten. Durch aggressive Zweikämpfe war dies an diesem Tage auch möglich. Schon nach 5 Minuten zirkelte Nico Hammel einen Schlenzer aus 16m ins rechte Toreck zur frühen Führung. Weitere Einschussmöglichkeiten blieben aber ungenutzt. Kurz darauf war das Glück auf der Seite der Gäste. Ein strammer Schuss von der Strafraumkante landete am Innenpfosten und von dort sprang die Kugel regelrecht auf den Kopf von Schumacher (17.) zum 1:1. Geschockt vom Ausgleich nutzte Foit Sekunden später einen Stellungsfehler in der Weilerbacher Hintermannschaft und erhöhte per Heber auf 2:1. Wiederum eine Minute später erzielte Daniel Schmitt mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 30m, der an Freund und Feind vorbeisegelte, den 2:2-Ausgleichstreffer für die einheimische Elf. In der 33. Minute hebelte abermals Schmitt mit einem tollen Pass durch die Schnittstelle die Oberarnbacher Viererkette aus und Felix Kiefer konnte aus halbrechter Position mit seinem linken Huf den Torwart verladen. Der Ball flog noch an den linken Innenpfosten.

 

Nach der turbulenten Anfangsphase war es in der zweiten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe. Oberarnbach drängte auf den Ausgleich, aber kam nur vereinzelt zu Chancen. Diese wurden von Kai Altvater sicher abgefangen. Die FVW-Defensive stand und konnte im Gegenzug sogar einige Konterchancen einleiten, die durch Hammel und Sitarski fahrlässig vergeben wurden. Als man die Nachspielzeit von 5 Minuten überstand, konnte der wichtige Sieg gefeiert werden. Schon im nächsten Spiel gegen TuS Landstuhl kann dieser Dreier vergoldet werden!

FV Weilerbach II - SG Oberarnbach II 0:2

In Weilerbach musste man an diesem Tage feststellen, was es bedeuten kann, ein Spiel auf den Ostermontag zu legen: Zehn Minuten nach der regulären Anstoßzeit war immer noch kein Unparteiischer vor Ort eingetroffen und es schien nicht so, als würde sich das ändern. Nach kurzem Hin und Her entschloss sich Stefan Schuff, ein langjähriges Mitglied und bekanntes Gesicht beim FVW, die Pfeife in die Hand zu nehmen. Beide Teams nahmen die Nachricht gut auf und zeigten ein über weite Strecken sehr faires Spiel. Der einzige große Fehler des ‚Schiedsrichters‘ war, dass er beim Halbzeitpfiff nicht bedacht hatte, dass er rund zehn Minuten später angepfiffen hatte als vorgesehen war und somit einige Spieler zurück aus der Kabine kommen mussten, um die verbliebenen zehn Minuten nachzuholen, als Schuff seinen Fehler bemerkte.

 

Abgesehen davon wurde auch so etwas wie Fußball gespielt. Im ersten Durchgang hatten die Gäste mehr Spielanteile und ein leichtes Chancenplus. Der einheimische Torwart Tim Kiefer zeigte sich nach zahlreichen Patzern in den letzten Wochen wieder sicherer und hielt sein Team mehrmals mit einer Rettungstat im Spiel. Nach vorne sollte der FVW II im kompletten Spielverlauf keinen wirklichen Zug zum Tor finden, zeigte sich aber präsent in den Zweikämpfen und war im Vergleich zu vielen anderen Spielen dieser Saison bereit zu kämpfen.

 

Nach dem Seitenwechsel hatte der FVW II immerhin ein paar Ansätze in der Offensive, allerdings nie eine wirkliche Chance, bei der ein Tor hätte herausspringen müssen. Auch die Gäste strahlten wenig Torgefahr aus und das Spiel entwickelte sich von Minute zu Minute zu einem reinen Zweikampf-Festival im Mittelfeld. Nachdem Kohl in der 89. Minute gerade die einzige große Konterchance des FVW II kläglich in den Sand setzte, schien es, als wären beide Teams mit einem Unentschieden zufrieden und man warte auf den Schlusspfiff. Im Gegenzug landete der Ball nach Unordnung in der Hintermannschaft der Weilerbacher bei Allein, der sein Team mit einem abgefälschten Ball in Führung brachte. Niedergeschlagen vom späten Siegtreffer der Gäste, fing man sich in der Nachspielzeit noch ein weiteres Gegentor ein, das den 0:2-Endstand bedeutete.

Jahreskalender

Kinderfaschings-Party beim FV Weilerbach

Neujahrsempfang beim FV Weilerbach

Der FV Weilerbach lud seine Mitglieder, Sponsoren und Fans zum traditionellen Neujahrsempfang ins Sportheim ein. An der Schwelle des neuen Jahres wünschte der Vorstandsvorsitzende Verwaltung Hans Werner Fuhrmann den anwesenden Gästen und deren Familien alles Gute, vor allem aber Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Herzlich willkommen hieß Fuhrmann die Verbandsbürgermeisterin, Frau Anja Pfeiffer, sowie den Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Herrn Peter Schmidt. Auch die Vertreter der Ortsgemeinde, Ortsbürgermeister Horst Bonhagen sowie der Beigeordnete Jochen Kassel, wurden herzlich begrüßt. Nach kurzen Grußworten von Frau Pfeiffer und Herrn Bonhagen übergab Fuhrmann das Wort an Sascha Jendro, Vorstandsvorsitzender Sport des FV Weilerbach.

 

In einer sehr informativen und zugleich kurzweiligen PowerPoint Präsentation stellte Jendro klar, dass die vor einem Jahr anvisierten Ziele fast alle realisiert werden konnten. So wurde weiter in die Sanierung des Sportgeländes und des Sportheims investiert und der Klassenerhalt beider aktiven Mannschaften geschafft. Im wirtschaftlich erfolgreichen Jahr 2017 war der Kalender mit Terminen prall gefüllt, angefangen bei der Kinderfaschingsparty, über das Thomas-Urschel-Gedächtnisturnier, das Verbandsgemeindeturnier, Weizenbierstand an der Kerwe, Teilnahme am Kerweumzug, traditioneller Kerwefrühschoppen im Sportheim, Firmencup, Teilnahme am Weilerbacher Weindorf und Adventsmarkt. Diese Vielzahl von Aktivitäten kann nur von einem Team bewältigt werden, das harmonisch zusammenarbeitet, so Jendro in seinen Ausführungen.

 

Abschließend erläuterte Sascha Jendro, dass alle Mitglieder, Fans und Gönner ihren Beitrag zum Erreichen der Ziele leisten können, indem sie sowohl die aktiven Mannschaften als auch unsere Jugendmannschaften vom Spielfeldrand aus unterstützen oder sich als Rasenpate, Spieltagssponsor und Teamausrüster engagieren. Auch bei ausstehenden Arbeitseinsätzen sind helfende Hände gefragt. Mit einem herzlichen Dankeschön an alle Vorstandsmitglieder sowie an alle fleißigen Helfer schloss Jendro den offiziellen Teil des rundum gelungenen Neujahrsempfangs.

KFZ-Technik Brendamour ist nächster Bannerwerbungspartner des FVW

Unser Bild zeigt von links: Tobias Bisch (FV Weilerbach) und Stefan Brendamour (Geschäftsinhaber).

 

 

Mit der KFZ-Technik Brendamour konnte der Fußballverein Weilerbach einen weiteren Bannerwerbungspartner gewinnen.

 

Die Kfz-Reparaturwerkstatt in Rodenbach ist ein vertrauensvoller Ansprechpartner für Reparaturen aller Art. Die Sicherheit in Ihrem Fahrzeug ist dann gegeben, wenn das Auto ohne Mängel auf den Straßen unterwegs ist. Daher übernimmt Brendamour neben der umfassenden Beratung auch wichtige Sicherheitschecks für Sie. Hierbei wird Ihr Fahrzeug ausschließlich von qualifiziertem Fachpersonal repariert. Inspektionen werden von speziell ausgebildeten Prüfern durchgeführt, damit auch der TÜV kein Problem für Sie wird.

 

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei Stefan Brendamour für die Unterstützung. Ohne Sponsoren wären die bereits begonnenen Projekte bzw. noch "offenen Baustellen" für einen Amateurverein nicht zu stemmen!

 

KFZ-Technik Brendamour

Adresse: Hauptstraße 28, 67688 Rodenbach

Telefon: 06374 9958512

Email: info@kfz-technik-brendamour.de

Homepage: www.kfz-technik-brendamour.de

Neujahrsempfang beim FVW

Der FV Weilerbach lädt seine Mitglieder recht herzlich zum Neujahrsempfang am Sonntag, 14. Januar 2018, ab 11 Uhr, ins Sportheim ein. Auch Freunde und Fans des FVW sind herzlich willkommen. Wir wollen gemeinsam auf das neue Jahr anstoßen und Euch über die bevorstehenden Aktivitäten des FVW informieren. Der FV Weilerbach freut sich auf Euer Kommen.

Dankeschön

Der FV Weilerbach bedankt sich bei allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren, Gönnern und auch allen anderen für ein gutes und erfolgreiches Jahr! Wir wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Vorschau

Unsere Vorstandschaft hat sich bereiterklärt, für das letzte Heimspiel 2017 das Spieltagssponsoring zu übernehmen. Daher bedanken wir uns dieses Mal für die Unterstützung bei:

 

Sascha Jendro (Vorstand Sport)

Armin Thum (Vorstand Finanzen/CFO)

Hans Werner Fuhrmann (Vorstand Verwaltung)

Vorschau

Am kommenden Sonntag haben alle Mannschaften des FVW Heimspiele. Ziel wird es sein, den positiven Trend fortzusetzen und mit Heimsiegen nachzulegen. Also kommen Sie vorbei und unterstützen unsere Teams bei den spannenden Spielen!

 

Wir bedanken uns herzlich bei unserem langjährigen Spieltagssponsor für die Unterstützung:

 

Zurich Versicherung

Bezirksdirektion Jung & Sciasci oHG

Pariser Straße 62

67655 Kaiserslautern

(Hinweis: ab 01.01.2018 Filialeröffnung in KL)

Vorschau

Wir laden Sie herzlich zu unseren Heimspielen ein. Um 13 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft den SV Brücken. Danach trägt um 14:45 Uhr die 1. Mannschaft ihr Punktspiel gegen den TuS Steinbach aus. Also kommen Sie vorbei und unterstützen unsere Teams bei den spannenden Spielen!

 

Wir bedanken uns bei unserem Spieltagssponsor und Firmencup-Gewinner für die Unterstützung:

 

Grüner Fisher Investments GmbH

Adresse: Sportstraße 2 a, 67688 Rodenbach

Telefon: 06374 9911-0

E-Mail: info@gruener-fisher.de

Homepage: www.gruener-fisher.de

Vorschau

Spannende Spiele am Falltor stehen bevor. Die Aktiven des FV Weilerbach sind in den brisanten Duellen gegen Rockenhausen und Nanzdietschweiler ll auf Punkte aus. Also kommen Sie vorbei und unterstützen unsere Teams!

 

Wir bedanken uns bei unserem Spieltagssponsor für sein Engagement:

 

Thomas Heinz Heizung - Sanitär - Solar

Adresse: Am Kiefernkopf 22, 67685 Schwedelbach

Telefon: 06374 995175

E-Mail: info@heizung-heinz.de

Vorschau

Auch dieses Jahr werden wir wieder von unseren Spieltagssponsoren kräftig unterstützt. Wir bedanken uns bei unserem Trikot-Sponsor Mirco Tiano für die Unterstützung in den letzten Jahren:

 

Meisterbetrieb Tiano GmbH - Heizung, Sanitär, Solartechnik

Adresse: Schmittgasse 10, 67725 Börrstadt

Telefon: 06357 989514

E-Mail: tiano-hs@web.de

Homepage: www.haustechnik-tiano.de

Vorschau

Ein spannendes Wochenende am Falltor steht bevor. Die Aktiven des FVW sind in den brisanten Duellen auf Punkte aus. Also kommen Sie vorbei und unterstützen unsere Teams!

 

Wir bedanken uns bei unserem Spieltagssponsor für sein Engagement:

 

Kelten-Apotheke Brunn

Adresse: Am Keltenplatz 4, 67688 Rodenbach

Telefon: 06374 991768-0

E-Mail: keltenapotheke@web.de

Homepage: www.keltenapotheke.de

 

Bezirksliga Westpfalz

Sa, 07.10.2017 | 16:00 Uhr

FV Weilerbach - SG Kibo/Orbis

 

B-Klasse KUS-KL Süd

So, 08.10.2017 | 15:00 Uhr

FV Weilerbach II - VfB Waldmohr

Grüner Fisher Investments gewinnt Firmencup

Am 29.09. fand auf unserem Gelände der Firmencup 2017 statt. Zehn Mannschaften unterschiedlichster Branchen/Rechtsformen sind unserer Einladung gefolgt und haben sich in spannenden und vor allem fairen Partien nichts geschenkt.

 

In der Gruppe A konnte sich die DRK-Rettungsdienst Westpfalz GmbH mit 10 Punkten aus vier Spielen vor der Westpfalzklinikum GmbH mit 9 Punkten durchsetzen. Das Nachsehen hatte nach starkem Beginn die Corning GmbH. Leider ging im weiteren Verlauf konditionell die Luft aus, sodass 7 Punkte nicht ausgereicht haben. Hier muss wohl deutlich mehr Betriebssport verordnet werden. Auf den hinteren Rängen landeten die Torpedo Garage Pfalz mit 3p und die tapfer kämpfende Circomp GmbH mit 0p.

 

In der Gruppe B beendeten gleich drei Mannschaften die Vorrunde mit 9 Punkten, sodass letztlich das Torverhältnis entscheiden musste, wer sich für die Halbfinals qualifiziert. Dabei hatte Grüner Fisher Investments mit 10:3 knapp die Nase vorn vor General Dynamics Kaiserslautern (9:2) und der Opel (3:1). Dabei muss aber unbedingt erwähnt werden, dass bei der Opel nur fünf statt sechs Spieler zur Verfügung standen und das gesamte Turnier in Unterzahl bestritten wurde. Als einziges Team ist der Opel der Coup gelungen, den späteren Turniersieger zu bezwingen. Somit gehen die Titel "Beste Catenaccio-Taktik", "Turniersieger der Herzen" und "Turniersieger-Besieger" eindeutig an die Opel an diesem Abend. Ohne Chance in der Gruppe waren die SASA-Lounge und F.K. Horn mit jeweils einem Punkt. Immerhin hat sich F.K. Horn im Turnierverlauf den inoffiziellen Titel "Trinkfesteste Mannschaft" verdient.

 

In den beiden Halbfinalspielen konnte sich beide Teilnehmer der Gruppe B durchsetzen. General Dynamics gewann gegen das DRK mit 2:0 und Grüner Fisher ließ dem Westpfalzklinikum bei einem souveränen 3:0 keine Chance.

Im Neunmeterschießen um Platz 3 setzte sich im Anschluss der "Zulieferbetrieb" beim "Abnehmerbetrieb" nach drei Schützen durch, sodass sich das DRK den Geldpreis für den dritten Platz verdient hat. Das Westpfalzklinikum musste sich nach einem dennoch guten Turnier mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.

 

In einem überragenden und spannenden Finale mit Führung, Führungswechsel, Ausgleich und Siegtreffer eine halbe Minute vor Spielende war Güner Fisher Investments mit 3:2 der glückliche und verdiente Sieger des Turniers und heimste die Siegprämie plus Wanderpokal vor General Dynamics ein, die sich ebenfalls über eine Aufstockung der Mitarbeiterkasse freuen durften.

 

Als Fazit des Turniers gebührt zunächst einmal den vier Schiedsrichter Alexandra Alice Despa, Joshua Thum, Michael Roos und Jürgen Schäfer ein riesen Dankeschön für eine souveräne Leitung durch die Spiele. Des Weiteren bedanken wir uns bei allen Mannschaften für eine faire und kurzweilige Veranstaltung und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Vorschau

DIE WEILERBACHER KERB IS DOOOOO...

 

E-Junioren | Kreisliga

Sa, 23.09.2017 | 12:15 Uhr

FV Weilerbach - JFV Königsland

 

E-Junioren | 1.Kreisklasse

Sa, 23.09.2017 | 13:15 Uhr

VfB Waldmohr - FV Weilerbach II

 

B-Klasse KUS-KL Süd

Sa, 23.09.2017 | 14:00 Uhr

FV Weilerbach II - SV Rodenbach II

 

Bezirksliga Westpfalz

Sa, 23.09.2017 | 16:00 Uhr

FV Weilerbach - TV/SC Hauenstein II

 

Zu den Kerwespielen geht ein ganz besonderes Dankeschön an unser inoffizielles Vereinslokal und Kerwe-Spieltagssponsor:

 

Gasthaus zum Ochsen

Adresse: Hauptstraße 12, 67685 Weilerbach

Telefon: 06374 6374

(auch da kann man mal hin an der Kerwe!)

 

Vielen Dank Familie Lorch!

Es ist wieder soweit...

Traditioneller Kerwe-Frühschoppen

Am Montag, 25.09.2017, laden wir alle Feierlustigen ab 10 Uhr in unser Sportheim ein. Mittagstisch ab 12 Uhr mit Leberknödel und Sauerkraut. Für die gewohnte super Stimmung sorgt das bekannte Duo "Unerhört" mit Livemusik. Der FV Weilerbach freut sich auf Euer Kommen!

Vorschau

An diesem Wochenende sind alle Mannschaften des FVW am Ball. Also kommen Sie vorbei und unterstützen unsere Teams bei den spannenden Spielen!

 

Dieses Heimspiel wird unterstützt von:

 

FDT Steuerberater

Adresse: Am Keltenplatz 4, 67688 Rodenbach

Telefon: 06374 91110

E-Mail: mail@fdt-steuerberater.de

Homepage: www.fdt-steuerberater.de

 

Vielen Dank!

 

E-Junioren | 1.Kreisklasse

Sa, 09.09.2017 | 12:00 Uhr

SG Spvgg ESP/SV Mackenbach - FV Weilerbach II

 

E-Junioren | Kreisliga

Sa, 09.09.2017 | 13:30 Uhr

FV Weilerbach - JSG Mittleres Glantal

 

Ü32 Senioren | Kreisfreundschaftsspiel

Sa, 09.09.2017 | 18:00 Uhr

FV Weilerbach - VfR Kaiserslautern

 

B-Klasse KUS-KL Süd

So, 10.09.2017 | 13:15 Uhr

FV Weilerbach II - TuS Schönenberg II

 

Bezirksliga Westpfalz

So, 10.09.2017 | 15:00 Uhr

FV Weilerbach - SG Rieschweiler II

Vorschau

An diesem Wochenende sind die Aktiven Mannschaften des FV Weilerbach am Samstag am Ball und wollen den positiven Trend der letzten Woche fortsetzen. Also kommen Sie vorbei und unterstützen unsere Teams!

 

Wie in den Jahren zuvor wird der Spieltag unterstützt von:

 

Physiotherapiepraxis Bianca Kiefer

Adresse: Wallstraße 3-5, 55122 Mainz

Telefon: 06131 2173805

E-Mail: info@physio-bewegt.de

Homepage: www.physio-bewegt.de/praxis

 

Vielen Dank, Bianca!

 

E-Junioren | Kreisfreundschaftsspiel

Fr, 25.08.2017 | 17:30 Uhr

FV Weilerbach II - TSG Trippstadt II

 

B-Klasse KUS-KL Süd

Sa, 26.08.2017 | 14:15 Uhr

FV Weilerbach II - FSV Krickenbach

 

Bezirksliga Westpfalz

Sa, 26.08.2017 | 16:00 Uhr

FV Weilerbach - TuS Bedesbach-Patersbach

 

Ü32 Senioren | Kreisfreundschaftsspiel

Sa, 26.08.2017 | 18:00 Uhr

SG Mölschbach/Waldleiningen - FV Weilerbach

Dauerkarten Saison 2017/18

Die Dauerkarten zur neuen Saison sind ab sofort erhältlich. Sie gelten für alle Heimspiele (Pokalspiele ausgenommen) unserer aktiven Mannschaften, also Bezirksliga Westpfalz 1. Mannschaft und B-Klasse Kusel-Kaiserslautern Süd 2. Mannschaft. Die Preise für die Karten sind wie folgt gestaffelt:

 

- Nichtmitglieder 45 Euro

- Mitglieder, Rentner, Studenten, Schüler 35 Euro

 

Die Karten sind unter anderem bei unseren Vorbereitungsspielen, unserem VG-Turnier Ende Juli oder am ersten Heimspiel bei Melitta Bisch erhältlich. Wer eine Karte reservieren möchte, kann sich gerne unter der E-Mail info@fvweilerbach.de an uns wenden.

 

Wir bedanken uns, wie schon in den Vorjahren, bei unserem ehemaligen Torwart und Schornsteinfeger Patrick Day für seine Spende zur Rückseite der Dauerkarten.

11. Thomas-Urschel-Gedächtnisturnier

Zu Ehren seines verstorbenen Sportkameraden Thomas Urschel veranstaltete der FV Weilerbach zum elften Mal ein Gedächtnisturnier für AH-Mannschaften. Am Turnier nahmen der SC Vogelbach, TuS Hohenecken, SV Wiesenthalerhof, FC Queidersbach, Spielvereinigung ESP, SG Hochspeyer und der Gastgeber FV Weilerbach teil. In einem spannenden Kleinfeldturnier, das auf zwei Spielfeldern ausgetragen wurde, spielte jeder gegen jeden. Jede Partie dauerte 10 Minuten. Nachdem alle Mannschaften ihre sechs Begegnungen absolviert hatten, ergab sich folgendes Tabellenbild:

 

Platz 1: SC Vogelbach 13 Punkte 12:1 Tore

Platz 2: FC Queidersbach 10 Punkte 4:2 Tore

Platz 3: TuS Hohenecken 10 Punkte 5:6 Tore

Platz 4: SG Hochspeyer 9 Punkte 4:6 Tore

Platz 5: SpVgg ESP 8 Punkte 4:3 Tore

Platz 6: FV Weilerbach 5 Punkte 4:6 Tore

Platz 7: SV Wiesenthalerhof 1 Punkt 4:13 Tore

 

Der FV Weilerbach bedankt sich an dieser Stelle bei allen Mannschaften für die Teilnahme und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Mitgliederversammlung beim FV Weilerbach

Im Rahmen der gut besuchten Mitgliederversammlung fanden auch Ehrungen statt. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Uwe Berndt, Sascha Jendro, Martina Jendro, Peter Jendro und Karoline Ott-Müller mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Die goldene Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Werner Christmann, Andreas Kaiser und Kasimir Owsianik. Nach 50-jähriger Vereinstreue wurden Alfred Arndt, Günter Fuhrmann, Helmut Hirschfeld, Peter Karch und Heribert Müller zu Ehrenmitgliedern ernannt. Kurt Hirschfeld wurde mit einer Urkunde für 60-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

 

Bei den Neuwahlen wurden die Vorstandsvorsitzenden Verwaltung und Sport, Hans Werner Fuhrmann und Sascha Jendro, in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden Finanzen wurde Armin Thum gewählt. Neu im Amt ist Michel Edler als Hauptjugendleiter und Kai Altvater als Pressewart/Schriftführer. Otto Hofer bleibt weiterhin Spielleiter der aktiven Mannschaften, ebenso Stefan Schuff als AH-Spielleiter und Gertrud Brunn als Leiterin der Damengymnastikgruppe. Als Beisitzer fungieren in den nächsten beiden Jahren Tobias Bisch, Markus Blum, Jochen Kassel, Andreas Keller, Felix Kiefer, Harald Krück und Christoph Schläfer. Inge Finsterbusch und Helmut Hirschfeld sind für die Prüfung der Kasse verantwortlich. Hans Werner Fuhrmann dankte zum Schluss den aus dem Amt ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Julian Globisch, Rene Fischer und Helmut Müller für ihr vorbildliches Engagement und überreichte jeweils kleine Präsente.

Gelungener Neujahrsempfang im Sportheim

Am 15. Januar 2017 fand der diesjährige Neujahrsempfang in unserem Sportheim statt. Etwa 70 Personen folgten der Einladung der Vorstandschaft und konnten interessante Informationen zum Vereinsgeschehen für sich gewinnen. Hans Werner Fuhrmann (Vorstand Verwaltung) begrüßte die Gäste und wünschte Ihnen und Ihren Familien für das neue Jahr alles Gute, vor allem aber Gesundheit. Ein herzlicher Willkommensgruß galt hierbei unserem Ortsbürgermeister Horst Bonhagen und den beiden Beigeordneten Désirée Schmitt und Jochen Kassel.

 

Anschließend führte Sascha Jendro (Vorstand Sport) durch eine kurzweilige Präsentation. Dabei wurde zunächst auf das ereignisreiche letzte Jahr zurückgeblickt. So wurden der neue Rasenplatz und der erweiterte Balkon in Betrieb genommen, weiterhin wurden am Sportheim neue Fenster eingebaut sowie die Außenfassade isoliert. Investiert wurde auch in die Anschaffung von Sitzgarnituren für den Balkon sowie neue Tische für die Gaststätte. Jendro betonte, dass alle zu Beginn des letzten Jahres gesteckten Ziele realisiert werden konnten. Auch auf dem sportlichen Sektor gab es nur positives zu berichten. So wurde der FVW Futsal-Kreismeister und belegte bei den folgenden Südwestmeisterschaften einen hervorragenden dritten Platz. Im Mai 2016 feierte der FVW den größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte. Die erste Mannschaft stieg als Meister der A-Klasse in die Bezirksliga Westpfalz auf, die zweite Mannschaft als Tabellenzweiter der C-Klasse KUS/KL Mitte in die B-Klasse KUS-KL Nord.

 

Nach dem Rückblick folgte die Vorschau auf 2017. So stehen die Balkonisolierung, der Bau einer Tribüne sowie weitere Maßnahmen im Bereich der Gaststätte auf dem Arbeitsprogramm. Im sportlichen Bereich muss das Hauptaugenmerk auf den Klassenerhalt der beiden aktiven Mannschaften gerichtet werden. Vordringlich ist auch die Suche nach einem Pächter für die Gaststätte, nachdem im Jahr 2016 die Gaststätte in Eigenregie geführt wurde. Auch in diesem Jahr wird sich der FV Weilerbach in vielfältiger Weise in das Dorfgeschehen einbringen. Wir werden am Weindorf, an der Weilerbacher Kerwe und am Weihnachtsdorf wieder mit von der Partie sein. Auf dem Jahreskalender stehen weiterhin die Kinderfaschingsparty, das Thomas-Urschel-Gedächtnisturnier, die Verbandsgemeindeturniere sowie das Hallen-Jugendturnier kurz vor Weihnachten. Die genannten Turniere werden rechtzeitig in VG aktuell veröffentlicht.

 

Abschließend erläuterte Sascha Jendro, dass alle Mitglieder, Fans und Gönner ihren Beitrag zum Erreichen der Ziele leisten können, indem sie sowohl die aktiven Mannschaften als auch unsere Jugendmannschaften vom Spielfeldrand aus unterstützen oder sich als Rasenpate, Spieltagssponsor und Teamausrüster engagieren. Auch bei ausstehenden Arbeitseinsätzen sind helfende Hände gefragt. Mit einem herzlichen Dankeschön an alle Vorstandsmitglieder sowie an alle fleißigen Helfer schloss Jendro den offiziellen Teil des rundum gelungenen Neujahrsempfangs.

Dieses Spiel wird unterstützt von:

 

Fisch Schira

Adresse: Danziger Straße 15, 67685 Weilerbach

Telefon: 06374 915711

E-Mail: fisch.schira@yahoo.de

Homepage: www.fisch-schira.de

 

Vielen Dank!

 

 

Sonntag, 09.10.2016

14:15 Uhr FVW II - SG Föckelberg/Bosenbach

16:00 Uhr FVW - TuS Steinbach

E-Jugend Saison 2016/17

hintere Reihe (v.l.n.r.): Jordi Brandstädter, Fynn Schaumlöffel, Jan Koop, Jano Fini, Luan Koop, Fabrice Cailliod

vordere Reihe (v.l.n.r.): Joschua Traumer, Jason Kriebus, Milan Owsianik, Aaron Müller, Luca Wirok, Noah Edler, Nils Schäfer

es fehlen: Rouven Hach, Tim Heigl, Louis Moser, Etienne Noll-Hussong, Julian Timmer

Sponsoring - Unsere E-Junioren sagen „Danke“ für die neuen Trikots

Die neue Saison kann beginnen: die jungen Kicker des FV Weilerbach freuen sich über die neuen Trikots (der Marke adidas), die bei künftigen Turnieren und Spielen der kommenden Saison zum Einsatz kommen werden.

 

Gesponsert wurde der hochwertige Trikot-Satz von CEWE. „Oft fehlt es an finanziellen Mitteln, um Jugendfußballmannschaften mit Trikots auszustatten. Bei CEWE wird Sport-Sponsoring groß geschrieben, deshalb ist es für uns selbstverständlich, hier zu unterstützen“, sagt Arno Möller von CEWE. Das Oldenburger Unternehmen hat eine deutschlandweite Trikot-Sponsoring-Aktion ins Leben gerufen, an der jede Vereins-Jugend-Fußballmannschaft (von F-Jugend bis einschließlich C-Jugend) teilnehmen kann.

 

„Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“, so Trainer Michel Edler. „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

Vorschau 7. Spieltag

Erste und Zweite Mannschaft zeigen in den letzten Wochen positive Trends und scheinen in ihren Ligen endgültig angekommen zu sein. Nun will man diese schönen Serien fortsetzen und am kommenden Wochenende in den Heimspielen nachlegen. Die Weichen für harte Aufgaben gegen Titelkandidaten in den darauffolgenden Wochen sollen gestellt werden.

 

Sonntag, den 11.09.2016:

 

12:30 Uhr: FVW III - TuS Glan-Münchweiler II

14:15 Uhr: FVW II - SV Herschweiler-Pettersheim

16:00 Uhr: FVW - SG Rieschweiler II

 

Unterstützt wird der Spieltag von:

 

Physiotherapiepraxis Bianca Kiefer

Adresse: Wallstraße 3, 55122 Mainz

Telefon: 06131 2173805

E-Mail: info@physio-bewegt.de

Homepage: www.physio-bewegt.de

 

Vielen Dank!

Minova-Treppenlifte GmbH ist neuer Bannerwerbungspartner des FV Weilerbach

Unser Bild zeigt von links: Sascha Jendro (Vorstand Sport), Peter Jendro (Minova-Treppenlifte), Hans-Werner Fuhrmann (Vorstand Verwaltung).

 

Mit der Minova-Treppenlifte GmbH, vertreten durch Verkaufsberater Herrn Peter Jendro aus Weilerbach, konnte der Fußballverein Weilerbach einen weiteren Bannerwerbungspartner gewinnen.

 

Herr Peter Jendro ist seit 25 Jahren Mitglied des FV Weilerbach und ein treuer (kritischer) Fan, der fast kein Spiel der aktiven Mannschaften des FVW verpasst. Fast genauso lange ist Herr Peter Jendro auch schon in der Treppenlift-Branche tätig, bei Minova-Treppenlifte GmbH ist er seit über 10 Jahren für die Kundenberatung und den Verkauf von Treppenliften in Südwestdeutschland zuständig.

 

Für Menschen, die beim Treppensteigen Schwierigkeiten haben, ist der Einbau eines Treppenliftes oft die einzige Möglichkeit dieses Problem zu lösen, ohne einen Umbau vorzunehmen oder gar umziehen zu müssen. Treppenlifte gibt es nahezu für jede Treppe. Egal ob gerade oder mit Kurven, ob im Innen- oder Außenbereich, die Lifte werden genau dem Treppenverlauf angepasst.

 

Die Minova-Treppenlifte GmbH vertreibt hochwertige Produkte, die direkt vom Hersteller nach kurzer Lieferzeit in wenigen Stunden beim Kunden eingebaut und auch gewartet werden.

 

Sollten Sie Interesse an einem Treppenlift haben, genügt ein Anruf oder eine kurze E-Mail um mit Herrn Peter Jendro einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.

 

Minova Treppenlifte GmbH

Peter Jendro: 0177 2677549

Gebührenfrei: 0800 5533112

E-Mail: info@minova-treppenlifte.de

Homepage: www.minova-treppenlifte.de

 

Der FV Weilerbach bedankt sich herzlich bei dem Geschäftsführer der Minova-Treppenlifte GmbH, Herrn Franz Höfig, für diese Art der Unterstützung.

Vorschau 5. Spieltag

Unser Spieltagssponsor:

 

Zurich Versicherung

Bezirksdirektion Hans-Martin Jung

Adresse: Heuduckstraße 63, 66117 Saarbrücken

Telefon: 0681 582096

E-Mail: h.jung@zuerich.de

Homepage: www.zurich.de/h-jung

 

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung!

 

Sonntag, 28.08.2016

 

12:30 Uhr: FVW III - SSC Landstuhl II

14:15 Uhr: FVW II - SG Haschbach-Schellweiler

16:30 Uhr: FVW - TV/SC Hauenstein II

Vorschau 3. Spieltag

 

Sonntag, 14.08.2016:

 

12:30 Uhr: FVW III - FC Queidersbach II

14:15 Uhr: FVW II - VfR Offenbach-Hundheim

16:00 Uhr: FVW - FC Dahn

 

Wir bedanken uns bei unserem Spieltagssponsor:

 

Banyen - Traditionelle Thaimassage

Adresse: Hauptstraße 9, 67685 Weilerbach

Telefon: 06374 9958799

Mobil: 0176 84192202

E-Mail: helganeu56@gmx.de

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10:00 - 20:00 Uhr

Samstag: 9:30 - 18:00 Uhr

 

Vorschau: Saisonauftakt - Der 1. Spieltag

 

Sechs mühselige Wochen Saisonvorbereitung gehen zu Ende. Morgen Abend beginnt endlich die Punktejagd! Mit einem Heimspiel gegen den SV Altenglan eröffnet die 2. Mannschaft um 19:30 Uhr die Saison der B-Klasse KUS-KL Nord.

 

Am Sonntag gibt es dann das erste Bezirksligaspiel der 1. Mannschaft seit mehr als 5 Jahren zu sehen. Gegner ist die TuS Göllheim, Anpfiff bleibt wie gehabt bei 15 Uhr. Das Vorspiel bestreitet die neugegründete 3. Mannschaft um 13:15 Uhr gegen den SV Nanzdietschweiler III.

 

Klare "Key-Facts", die für einen Besuch auf unserem Sportgelände am Wochenende sprechen:

 

- tolles Wetter

- neue Ligen/neue Gegner

- neuer Rasenplatz

- neue Wurst/Frikadellen (ohne Mampf keinen Kampf)

- Otto Hofer

- kein FCK-Spiel

- erstes 9-Punkte-Wochenende der Klubgeschichte!

 

Wir hoffen bei diesen unschlagbaren Argumenten auf zahlreiche, interessierte Zuschauer zur Rückkehr in die Bezirksliga!

 

Auch dieses Jahr werden wir wieder von unseren Spieltagssponsoren kräftig unterstützt. Traditionell zum ersten Spieltag bedanken wir uns bei unserem Trikot-Sponsor Mirco Tiano für die weitere Unterstützung:

 

Meisterbetrieb Tiano GmbH - Heizung, Sanitär, Solartechnik

Adresse: Schmittgasse 10, 67725 Börrstadt

Telefon: 06357 989514

E-Mail: tiano-hs@web.de

Homepage: www.haustechnik-tiano.de

 

Freitag 29.07.2016:

19:30 Uhr FV Weilerbach II - SV Altenglan

 

Sonntag 31.07.2016:

13:15 Uhr FV Weilerbach III - SV Nanzdietschweiler III

15:00 Uhr FV Weilerbach - TuS Göllheim

 

Wir freuen uns auf Euch!

Titelverteidigung in Gauersheim

 

Erfolgreich haben gestern unsere Aktiven im Finale des "Helles"-Steuerwald-Gedächtnisturnier in Gauersheim ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigt! Mit einem 3:1 (2x Unterberg, Rudel) konnte man sich im Finale gegen die SpVgg aus Gauersheim durchsetzen und damit auch die Mannschaftskasse etwas "auffrischen". Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder!

Meister- und Aufstiegsfeier

Heute startet für die Aktiven die Vorbereitungsphase zur neuen Saison 2016/2017. Wir werden alles daran setzen, um auch in den höheren Ligen mit beiden Mannschaften zu bestehen.

 

Das Ende der Feierlichkeiten zum doppelten Aufstieg ist damit aber noch nicht abgeschlossen: Am 1. Juli 2016 findet die offizielle Meister- bzw. Aufstiegsfeier statt. Um 19 Uhr geht es im Sängerheim los. Für die musikalische Umrahmung wird genauso gesorgt sein wie für Speis und Trank! Eingeladen sind alle Fans, Gönner und Sponsoren unseres Vereins!

 

An diesem Punkt sei allen Sponsoren ein großes Dankeschön ausgesprochen. Ihr habt mit eurer Unterstützung zu viel besseren Rahmenbedingungen für den Verein beigetragen und ebenfalls einen Anteil geschaffen, warum der FVW nun besser aufgestellt ist!

Relegation FVW II

50% der Saisonziele sind seit letzten Sonntag erreicht. Morgen in Breitenbach endet regulär die Saison für beide Mannschaften. Während das letzte Spiel für die 1.Mannschaft lediglich Freundschaftsspiel-Charakter hat, ist es für die 2.Mannschaft ein letzter Test vor der anstehenden Relegation zur B-Klasse Kus-KL Süd.

 

Die Termine für die Relegationsspiele stehen, nur noch nicht die Begegnungen. Aus der C-Klasse Kus-KL Süd wird man sich definitiv mit dem SC Vogelbach messen. Spannend wird es noch in der C-Klasse Kus-KL Nord, wo Herschweiler-Pettersheim mit 2 Punkten Vorsprung auf Meisterschaftskurs vor dem TuS Mühlbach liegt. Möglich wäre aber auch noch ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft bei Punktgleichheit.

 

Dennoch wird die 3er Gruppe der Relegation sehr wahrscheinlich aus

FV Weilerbach II

SC Vogelbach

TuS Mühlbach bestehen.

 

Die Termine für die Relegation (die genauen Begegnungen werden per Los entschieden, es sei denn, es gibt am 24.5. ein Entscheidungsspiel zwischen Herschweiler-Pettersheim und Mühlbach):

Spiel 1: Dienstag, 24.5.16 19:00 Uhr

Spiel 2: Freitag, 27.5.16 19:00 Uhr (Verlierer aus Spiel 1 gegen Mannschaft 3)

Spiel 3: Dienstag, 31.5.16 19:00 Uhr

 

Informationen wann, gegen wen, und vor allem wo wir spielen, gibt es spätestens am Sonntag!!

MÄÄÄÄÄSCHTER!!!

Der FV Weilerbach ist Meister!

 

Nach 17 Spieltagen in Folge an der Spitze der Tabelle entschied der FVW mit einem 1:0 Heimerfolg die Meisterschaft für sich.

Bereits in der ersten Hälfte machten die Gastgeber Druck, um in Führung zu gehen. Nach 13 Minuten hatte Lamprecht die erste Möglichkeit, als er eine Flanke von Unterberg knapp neben das Tor köpfte. Beide Teams, besonders die Gäste aus Waldmohr, legten eine ruppige Gangart an den Tag und schenkten sich gegenseitig nichts. Die größte Möglichkeit hatte Kasprzyk in der 37. Minute. Nach einem Eckball flog ihm ein Abpraller vor die Füße, er zog ab, doch der Keeper schaffte es tatsächlich noch, das Leder aus dem Winkel zu fischen.

Als die Seiten gewechselt waren, dauerte es nicht lange bis Lamprecht sein Team mit dem Treffer zum 1:0 erlöste. In der  48. Minute überlupfte er einen Verteidiger der Gäste und traf anschließend den Ball so perfekt, dass dieser unhaltbar ins linke Eck einschlug. In der letzten halben Stunde hatten die Weilerbacher mehrfach die Möglichkeit, die Führung weiter auszubauen, und ließ keine Chancen zu.

 

Somit ist Saisonziel Nummer Eins des FV Weilerbach erreicht. Was noch fehlt, ist ein Erfolg der Zweiten Mannschaft in der Relegation, um diese Spielzeit perfekt zu machen und nächstes Jahr in der B – Klasse und der Bezirksliga neue Herausforderungen zu suchen.

Der 29. Spieltag oder: SONNTAG 15 UHR SPORTPLATZ FV WEILERBACH!!

Noch ein Punkt. So nüchtern klingt die Ausgangslage vor dem vorletzten Spiel. Die Mannschaft kann sich nun endlich für eine lange und kräftezehrende Saison im Heimspiel gegen die bereits abgestiegene SG Waldmohr/Dunzweiler belohnen und den dritten Aufstieg in die Bezirksliga Westpfalz unter Dach und Fach bringen. Natürlich geben wir uns mit einem Punkt nicht zufrieden und werden aber auch alles daran setzen, im letzten Heimspiel der Saison den letzten Heimsieg einzufahren. Dieses Jahr wollen wir unbedingt das erste Mal die Meisterschaft zuhause feiern, nachdem wir 2005 in Offenbach-Hundheim und 2009 in Steinwenden den Aufstieg klar gemacht haben.

Also kommt am Pfingstsonntag hoch auf den Sportplatz und unterstützt die Truppe, die sich seit letzten Sommer für dieses Ziel auf dem Platz abgerackert hat. Entschuldigungen gibt es nicht! Im Anschluss - bei positivem Ausgang - würden wir uns sehr freuen, das ein oder andere vertraute Gesicht im Sportheim begrüßen zu dürfen. Den Feiertag wollen wir wortwörtlich nehmen...

Unsere Vorstandschaft hat sich bereiterklärt, für das letzte Heimspiel das Spieltagssponsoring zu übernehmen. Daher bedanken wir uns diesmal für die Unterstützung bei (Foto von links nach rechts):

 

Sascha Jendro (Vorstand Sport)

Helmut Müller (Vorstand Finanzen/CFO)

Hans-Werner Fuhrmann (Vorstand Verwaltung)

 

Sonntag, 15.05.2016:

15:00 Uhr FVW - SG Waldmohr/Dunzweiler

Bis dann!!

Vorschau 27. Spieltag

Die Zielgerade der Saison ist erreicht. 4 Spiele heißt es noch zu kämpfen, grätschen und siegen. Trotz den verschenkten zwei Punkten aus der Vorwoche, liest sich die Ausgangslage noch komfortabel: 7 Punkte aus den verbleibenden Spielen benötigt die 1.Mannschaft, um am Ende sicher die Meisterschaft feiern zu können. Gegner morgen zuhause um 15 Uhr ist der FV Kusel.

 

Unterstützt wird das vorletzte Heimspiel der Saion von:


Banyen - Traditionelle Thaimassage
Hauptstraße 9
67685 Weilerbach

 

Wir hoffen auf ein Happy End (am Ende der Saison natürlich)!

 

27. Spieltag, Sonntag 01.05.2016:
15 Uhr FVW - FV Kusel

Vorschau 25.Spieltag

Am heutigen Sonntag stehen zwei weitere eminent wichtige Spiele für unsere Mannschaften gegen den SSC Landstuhl an. Die Bedeutung des Spiels für die ersten Mannschaf zeigt sich alleine darin, dass es von der Rheinpfalz zum "Spiel des Tages" ernannt wurde.

Bereits am kommenden Mittwoch findet für die erste Mannschaft das nächste Spiel statt. Im Nachholspiel muss man nach Burglichtenberg reisen (Anpfiff 19:30 Uhr). Es bleibt also spannend...

 

Unterstützt werden die Heimspiele von:

 

Züricher Versicherung

Bezirksdirektion Hans-Martin Jung

Heuduckstraße 63

66117 Saarbrücken

 

25. Spieltag:

13:15 Uhr FVW II - SSC Landstuhl II

15:00 Uhr FVW - SSC Landstuhl

Vorschau 23. Spieltag

Am morgigen Sonntag ist der TuS Glan-Müncheweiler mit beiden Mannschaften bei uns zu Gast. Für die erste Mannschaft bietet sich dabei die Chance, einen unmittelbaren Konkurrenten bei einem Heimsieg aus dem Meisterschaftsrennen zu verabschieden. Dass Glan-Münchweiler aber ein unangenehm zu bespielender Gegner ist und über ein eingeschweißtes und kompaktes Mannschaftsgefüge verfügt, beweisen die zweit wenigsten Gegentore der Liga. Die nächsten drei Hammerspiele (Glan-Münchweiler H, Queidersbach A und SSC Landstuhl H) werden ungemein wichtig und sind von vorentscheidendem Charakter für unsere Mannschaft!

Beim ersten Spiel um 13.15 Uhr deutet sich eine deutliche Angelegenheit zu Gunsten unserer zweiten Mannschaft an. Nach dem Sieg im Nachholspiel gegen Burglichtenberg, will man daheim unbedingt nachlegen, um eventuell doch noch auf einen Ausrutscher der TuS Landstuhl II zu hoffen.

Unterstützt werden die Heimspiele von unserem Kooperationspartner der Kinderfaschingsveranstaltungen:

 

Tanzschule MOVES

Pariser Straße 30

67655 Kaiserslautern

https://www.facebook.com/Tanzschule-Moves-144208039014161/

 

Vielen Dank!

Sonntag 03.04.2016, der 23. Spieltag:

13:15 Uhr: FVW II - TuS Glan-Münchweiler II

15:00 Uhr: FVW - TuS Glan-Münchweiler

 

In diesem Sinne,

auf zwei heiße Tänze morgen!

Vorschau 21. Spieltag

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem ersten Heimspiel im neuen Jahr. Um 13.15 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft zum Freundschaftsspiel den SV Hauptstuhl. Danach um 15 Uhr trägt die 1. Mannschaft ihr Punktspiel gegen die SG Oberarnbach/Obernheim-Kirchenarnbach aus. Beide Mannschaften werden sicherlich nach den Vorkommnissen im Hinspiel bemüht sein, das Spiel auf das zu reduzieren, was es ist: Eins von 30 Meisterschaftsspielen, wo auch nur 3 Punkte zu vergeben sind. Nicht mehr und nicht weniger.

In diesem Sinne hoffen wir auf zwei interessante Begegnungen. Unterstützt wird der heutige Spieltag von:
Baggerarbeiten Josef Bauer
Am Rechental 7
Gries

Vielen Dank!

Wicke Umwelttechnik ist Bannerwerbungspartner des FVW

Treue Zuschauer werden es die letzten Heimspiele schon festgestellt haben. Mit Wicke Umwelttechnik reiht sich der nächste Bannerwerbungspartner an den neuen Zaun.

In Spielfeldrichtung präsentiert sich das Banner auf dem Sportgelände unseren Spielern und Zuschauern.

Wir danken Geschäftsführer Freddy Wicke für die Unterstützung und den reibungslosen Ablauf!

 

Wicke Umwelttechnik GmbH

Geschäftsführer:

Dipl. Chem. Freddy Wicke

In der Lehmenkaut 4 

67685 Weilerbach

www.wicke-umwelttechnik.de

 

Blumen Janke ist nächster Bannerwerbungspartner des FVW

Das Bild zeigt das Ehepaar Janke mit Julian Globisch vom Sponsoring-Team und Hans-Werner Fuhrmann, Vorstand Verwaltung, mit Banner, leicht verdeckt durch ausgestellte Orchideen.
Das Bild zeigt das Ehepaar Janke mit Julian Globisch vom Sponsoring-Team und Hans-Werner Fuhrmann, Vorstand Verwaltung, mit Banner, leicht verdeckt durch ausgestellte Orchideen.
Mit der Gärtnerei Blumen Janke konnte der FVW einen weiteren traditionsreichen Betrieb aus der eigenen Ortsgemeinde als Bannerwerbungspartner gewinnen. Tradition ist zwar ein inflationär benutzter Begriff, dennoch passt er bei Blumen Janke wie die Faust aufs Auge. Nächstes Jahr feiert das Familienunternehmen nämlich sein 50-jähriges Bestehen. In zweiter Generation leiten seit 1995 Inhaber Janette und Rainer Janke die Geschicke, des einst von seinen Eltern gegründeten und stets weiterentwickelten Unternehmens. Das Spezialgebiet von Blumen Janke liegt in der Orchideenzucht. So hat sich die Gärtnerei in den letzten Jahren, neben zahlreichen Preisen und Auszeichnungen auf diesem Gebiet, auch überregionale bzw. bundesweite Bekanntheit erarbeitet. Ohne ein starkes Team, welches hinter dem Ehepaar Janke steht, wären solche Erfolge wohl nicht möglich. So gesehen ist das eine passende Parallele zu unserem Fußballverein. Dass die Beratung des Kunden aber nach wie vor im Mittelpunkt steht, zeigt seit nun fast 50 Jahren der gelebte Firmenslogan „Mehr als nur Blumen und Pflanzen“.
Wir bedanken uns bei Frau und Herrn Janke für die bisherige nette Zusammenarbeit und hoffen weiterhin auf eine für beide Seiten gelungene Partnerschaft!
 
Das Bild zeigt das Ehepaar Janke mit Julian Globisch vom Sponsoring-Team und Hans-Werner Fuhrmann, Vorstand Verwaltung, mit Banner, leicht verdeckt durch ausgestellte Orchideen.
 
Blumen Janke
Inhaber: Janett und Rainer Janke
Mackenbacher Straße 72
67685 Weilerbach
Telefon: 06374 / 99199 – 0
www.blumen-janke.de
Ab sofort mit neuen Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 13:00 Uhr
Sonntag 10:00 bis 12:00 Uhr

Grüner Fisher Investments neuer Bannerwerbungspartner

Das Foto zeigt Thomas Grüner (Geschäftsführer GFI), Kai Altvater und Tobias Bisch (beides Mitarbeiter GFI und gleichfalls Spieler beim FV Weilerbach).
Das Foto zeigt Thomas Grüner (Geschäftsführer GFI), Kai Altvater und Tobias Bisch (beides Mitarbeiter GFI und gleichfalls Spieler beim FV Weilerbach).

Mit dem in Rodenbach ansässigen Unternehmen Grüner Fisher Investments (GFI) konnte der FV Weilerbach einen weiteren wichtigen Partner gewinnen. Die 1999 von Thomas Grüner gegründete Vermögensmanagement GmbH firmiert seit der Beteiligung von Ken Fisher Mitte 2007 unter dem Namen Grüner Fisher Investments GmbH. Kerngeschäft ist die sowohl produkt- als auch bankenunabhängige Finanzportfolioverwaltung mit eigenem Ermessensspielraum. Das wachstumsstarke Unternehmen zählt mittlerweile zu einem wichtigen Arbeitgeber in der Verbandsgemeinde. Allein am Stammsitz in Rodenbach werden mehr als 60 Mitarbeiter beschäftigt, deutschlandweit über 100. Wer eine echte Alternative zur Bankenlandschaft sucht, individuell auf den Anleger zugeschnittene Lösungen zur Vermögensanlage bevorzugt, sollte einen Blick auf die Homepage www.gruener-fisher.de werfen.
Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei Thomas Grüner für die Unterstützung. Ohne Sponsoren wären die bereits begonnenen Projekte bzw. noch "offenen Baustellen" für einen Amateurverein nicht zu stemmen.

Grüner Fisher Investments
Sportstraße 2a
67688 Rodenbach
06374 9911-0
www.gruener-fisher.de

E1 mit neuen Trainingsanzügen

Mit neuen Trainingsanzügen startet unsere E1 des JFV 5 Eckstein in die Rückrunde. Ein riesengroßes Dankeschön im Namen der gesamten Mannschaft geht hierbei an den Sponsor Ernst Jung der Firma Jung Bodenbeläge aus Erzenhausen. 
Hintere Reihe von links: Tina Fleischmann (Trainerin), Noah Rode, Ben Cameron, Florian Hartmann, Manuel Braun, Kamil Piekarski, Jaden Lawler, Maximilian Purket, Jeremias Flickinger, Ernst Jung (Bodenbeläge Jung) mit Enkeltochter.
Vordere Reihe von links: Max Wingert, Nicklas Fleischmann, Leon Palm, Maximilian Denzer, Luca Jörg.

Landfuxx Weilerbach neuer Bannerwerbungspartner

Mit dem Landfuxx Weilerbach hat der FV Weilerbach einen neuen Bannerwerbungspartner gewonnen. Vielen auch noch als Grünes Warenhaus bekannt, wurden im Jahr 2011 die Verkaufsräume im Gewerbegebiet „Auf dem Immel“ erweitert. Seitdem präsentiert sich der LANDFUXX Fachmarkt um Inhaber Karl-Heinz Göttel auf ca. 1000 m² mit breitem Sortiment rund um Tier, Garten, Haus und Hof. Zudem sprechen alleine zahlreiche Hundefutter-Sorten für ein tiefes Angebot in den einzelnen Sortimentbereichen. Das Durchstöbern der Homepage www.landfuxx-weilerbach.de ist auf jedenfalls nicht nur für Naturfreunde eine Reise wert.

Das Banner wird gut sichtbar für Autofahrer auf der L356 in Richtung Mackenbach und Nutzer des Fahrradwegs am neuen Vereinszaun platziert. Der sonst so farblose Zaun füllt sich damit durch nun schon 7 bunte Banner. Wir bedanken uns bei LANDFUXX-Inhaber Karl-Heinz Göttel und den weiteren Sponsoringpartnern für das entgegengebrachte Vertrauen sowie für die wichtige Unterstützung in unseren „Investitionsjahren“.

LANDFUXX Weilerbach
Karl-Heinz Göttel
Auf dem Immel 3
Telefon: 06374 / 805856
www.landfuxx-weilerbach.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 9.00-18 Uhr
Sa: 8.00-13 Uhr

Buchhandlung "Der bunte Hund" neuer Bannerwerbungspartner

Das Foto zeigt Hans-Werner Fuhrmann (Vorstand Verwaltung FVW) und Uwe Neu (Inhaber "Der bunte Hund"), die gemeinsam vor dem Geschäft in der Hauptstraße das Banner präsentieren.
Das Foto zeigt Hans-Werner Fuhrmann (Vorstand Verwaltung FVW) und Uwe Neu (Inhaber "Der bunte Hund"), die gemeinsam vor dem Geschäft in der Hauptstraße das Banner präsentieren.
Der FVW ist stolz mit der Buchhandlung "Der bunte Hund" einen weiteren Bannerwerbungspartner am neuen Zaun unseres Vereinsgeländes präsentieren zu dürfen. Zentral im Ortskern von Weilerbach ansässig, ist Inhaber Uwe Neu durch seinen bewährten Schulbuch-Service für Eltern mit Schulkindern gerade in den Sommerferien ein kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner. Aber auch aktuelle und klassische Literatur, Kinderbücher und Sachbücher sowie vieles mehr runden das breite Angebot ab. Dabei werden nicht vorrätige, aber lieferbare Titel innerhalb von 24 Stunden besorgt! Zudem lassen sich erlesene pfälzer und internationale Weine, feinste Schokolade, Gewürze und weitere Köstlichkeiten beim Durchstöbern des Sortiments der Buchhandlung finden. Wer es lieber bequemer mag, darf sich auch einfach im Online-Shop www.derbuntehund.com durchklicken.
Ohne Sponsoren oder Gönner lassen sich die geplanten und bereits umgesetzten Investitionen finanziell nicht stemmen. Deswegen bedankt sich der FVW sehr herzlich bei Uwe Neu, der zum Gelingen der Projekte beiträgt. Ein Dorf, ein Zusammenhalt - durch gegenseitiges Geben und Nehmen!
 
Buchhandlung "Der bunte Hund"
Hauptstraße 14
Weilerbach
06374/805595
 

Auszeichnungen für Vorstandsmitglieder des FV Weilerbach

Ehrenamtler gestalten freiwillig und mit Freude das gesellschaftliche Leben. Auch im Sport sind sie unverzichtbar und verdienen hohe Anerkennung. Beim Ehrenamtstag des Fußball-kreises Kusel-Kaiserslautern, der im Sportheim des FV Olympia Ramstein stattfand, wurden auch Vorstandsmitglieder des FV Weilerbach ausgezeichnet. So erhielt Sascha Jendro den Ehrenpreis des DFB. Er wurde vom Vorsitzenden des Fußballkreises Kusel-Kaiserslautern Karl-Heinz Scherer für seine außergewöhnlichen Leistungen im Fußballsport als Ehrenpreisträger 2015 ausgezeichnet. Als Spielleiter der aktiven Mannschaften fungierte Sascha Jendro von März 2013 bis April 2015. Seit April bekleidet er das Amt des Vorstandsvorsitzenden Sport und ist somit für die Leitung des gesamten Spielbetriebs verantwortlich. Er ist Mitglied des Sponsoringteams des FV Weilerbach, außerdem zuständig für die Koordinierung der Arbeitseinsätze, die im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen am Sportgelände notwendig waren. Für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement erhielt Harald Krück die Verbandsehrennadel in Bronze. Als langjähriges Ausschussmitglied erledigt Herr Krück selbstständig und zuverlässig Reparaturarbeiten rings um das Sportgelände. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen auch die Montage und Pflege der Bandenwerbungstafeln sowie die Planung von Arbeitseinsätzen. Harald Krück und Sascha Jendro leben ehrenamtliches Engagement vor und packen stets dort an, wo Hilfe notwendig ist. Der FV Weilerbach kann sich glücklich schätzen, solch motivierte und engagierte Vorstandsmitglieder in seinen Reihen zu haben. Zu den Gratulanten zählte auch der Präsident des SWFV, Hans Dieter Drewitz, der reichlich Worte des Lobes und Danks für die Ehrenamtler fand. 

Vorschau 15. Spieltag

Endlich wieder Wochenende, endlich wieder Heimspiel beim FVW! Nachdem letzte Woche die alleinige Tabellenführung geholt wurde, will man natürlich zuhause nachlegen und im letzten Hinrundenspiel die "Herbstmeisterschaft" einfahren. Verhindern will dies der TuS Breitenbach, der bisher eine harte Saison erlebt, jedoch mit dem Sieg letzten Sonntag gegen die hochgehandelte SG aus Hüffler/Wahnwegen einen Achtungserfolg erzielt hat. Die Mannschaft wird auf alle Fälle gewarnt und hochkonzentriert in die Partie gehen. Danach werden in diesem November noch drei Rückrundenspiele ausgetragen, bevor es in die Winterpause geht.

Bei der 2. Mannschaft läuft es seit Wochen makellos rund. Vorne fallen Tore am Fließband, hinten ist die Mannschaft um Starkeeper Heiko Mross 7 (SIEBEN) Spiele in Folge ohne Gegentreffer! Klar, dass man diese Saison weiter ausbauen will.

Unterstützt werden beide Spiele gegen die TuS Breitenbach von einem von vier Spieltagssponsoren aus der Hauptstraße:

Ambiente... für stilvolles Wohnen
Inhaber: Silvia Antes
Hauptstraße 15 
Weilerbach

Der FVW dankt wie immer herzlich für die Partnerschaft!

Vorschau Sonntag, 08.11.15:
12.45 Uhr: FVW II - TuS Breitenbach II
14.30 Uhr: FVW I - TuS Breitenbach I

Heimservice Da Nino zweiter Bannerwerbungspartner

Der FVW freut sich mit dem Heimservice Da Nino einen weiteren Bannerwerbungspartner präsentieren zu dürfen. 
Seit 2006 bereits befindet sich der Lieferservice von Inhaber Filippo Capuano in Weilerbach und ist mittlerweile bei jedem Einheimischen bekannt. 
Bei der Auswahl seiner Ware legt das Da Nino Team hohen Wert auf frische, regionale Produkte und bietet italienische sowie deutsche Gerichte an.
Ebenfalls besteht die Möglichkeit, den Lieferservice in der Mackenbacher Straße zu besuchen und die Speisen im Lokal oder bei gutem Wetter auf der schönen Terrasse zu sich zu nehmen.
Der Banner hängt schon seit Ende September am neuen Zaun und ist sicherlich schon zahlreichen Nutzern des Fahrradweges bzw. Berufspendlern ins Auge gestochen.

Das Foto zeigt den Inhaber von Heimservice Da Nino, Filippo Capuano, und Hans-Werner Fuhrmann, Vorstand Verwaltung, vor dem Lokal in der Mackenbacher Straße mit dem Banner.

Heimservice Da Nino
Mackenbacher Str. 23
Weilerbach

06374/992220 oder
06374/992221

Öffnungszeiten: 
17.00 - 23.00 Uhr
Montag Ruhetag

Sonn- und Feiertage von 11.30 - 14.00 Uhr 
und von 17.00 - 23.00 Uhr
Lieferung frei Haus

Vorschau

Auf Platz 3 liegend will unsere Truppe, die seit dem 4. Spieltag auf dem Spielfeld ungeschlagen ist, ihren positiven Lauf fortsetzen. Zu Gast ist am Sonntag (15 Uhr) das Überraschungsteam der Saison aus Nanz-Dietschweiler. Es darf also von einem spannenden Spiel ausgegangen werden. Davor wird unsere 2. Mannschaft um 13.15 Uhr gegen Nanz-Dietschweiler III bemüht sein, den komfortablen 2. Platz nach hinten zu festigen und den Erstplatzierten TuS Landstuhl II weiter unter Druck zu setzen.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Spieltagssponsor für die Unterstützung:
physio & vital - Therapie im Zentrum
Inhaber: Erwin Hilgert
Hauptstraße 5
Weilerbach

Anstoßzeiten:
13.15 Uhr FVW II - SV Nanz-Dietschweiler III
15.00 Uhr FVW - SV Nanz-Dietschweiler II

Vorschau 11. Spieltag

Morgen Mittag wollen unsere Mannschaften den positiven Trend der letzten Wochen weiterführen, um sich endgültig in der oberen Tabellenregion festzusetzen. Mit der TuS Schönenberg erwartet uns eine wiedererstarkte Mannschaft, die in der letzten Saison einige Probleme hatte, aber nun wieder das Leistungsniveau vergangener Jahre erreicht hat. So wird die Mannschaft gewarnt sein und geht von einer schwierigen Partie aus, in der ihr alles abverlangt wird.


Der Spieltagssponsor für die beiden Spiele ist:

Fisch Schira 

Danziger Straße 15

Weilerbach

Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung!


Sonntag, 10.10.2015

13.15 Uhr FVW II - TuS Schönenberg II

15.00 Uhr FVW I - TuS Schönenberg I

Kebabhaus III erster Bannerwerbungspartner 

Mit dem Kebabhaus III  konnte der FV Weilerbach seinen ersten Bannerwerbungspartner gewinnen. Das Kebabhaus III gehört seit nun 17 Jahren zum festen Bestandteil in der Dorfmitte und kann demnach für sich bereits eine schöne Tradition aufweisen. Mittlerweile kennt jeder Weilerbacher sowie die nähere Umgebung das stets freundliche Team um Inhaber Umran Altun. Wir sind froh, dass sich Herr Altun bereit erklärt hat, unseren Verein in dieser Form zu unterstützen und danken ihm recht herzlich dafür. Das Banner im Format 3m x 1,5m wird in Richtung zum neuen Rasenplatzes angebracht und den in der Sommerpause neu errichteten Staabgitterzaun zieren. 

Besteht für Ihr Unternehmen ebenfalls Interesse an der Anmietung von Werbefläche an unserem Zaun? So wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner Julian Globisch unter 0179/1294059.

Vorschau

Nach dem turbulenten Ende der letzten Woche, wird es nun wieder Zeit, dass Normalität einkehrt und Fußball wieder das wird, was es für die Spieler und Zuschauer ist: Ein Hobby, das vor allem Spaß bereiten soll! 
Mit der SV Kohlbachtal erwartet uns ein sehr kampfstarker Gegner, gegen den die Mannschaft in den letzten Jahren eher unglücklich gespielt hat. Aus diesem Grund ist man morgen doppelt motiviert, die Negativserie zu beenden.

Die Schirmherrschaft über das Spiel übernimmt an diesem Sonntag:
Kanzlei Steuerberater Franzreb - Dunzweiler - Thum 
Am Keltenplatz 4
67688 Rodenbach
Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung!

Anstoßzeiten:
13.15 Uhr FVW II - SV Kohlbachtal II
15.00 Uhr FVW I - SV Kohlbachtal I

Mode BARZ neuer Bandenwerbungspartner des FVW

Seit Anfang September präsentiert sich Mode Barz mit einer eindrucksvollen Werbetafel an der Außenlinie des Rasenplatzes des FV Weilerbach. Die Inhaberin, Frau Elisabeth Herrlinger, setzt auf trendige Mode und erwartet Sie in ihren Geschäftsräumen in der Hauptstraße 37 in Weilerbach. Der FV Weilerbach freut sich, ein ortsansässiges Familienunternehmen zu seinen Werbepartnern zählen zu können und bedankt sich von dieser Stelle aus nochmals recht herzlich für die Unterstützung!

Vorschau 5.Spieltag

Nach zuletzt zwei Pflichtspielniederlagen in Folge, wird es nun wieder Zeit zurück in die Spur zu kommen. Dass die Mannschaft es kann, hat sie bereits am Ende der letzten Saison konstant bzw. auch schon in der Runde vereinzelt gezeigt. Mit der TSG Burglichtenberg trifft man Sonntag auf eine große Unbekannte, da man den Aufsteiger aus den vergangen Jahren nicht kennt. Die Schirmherrschaft zum dritten Heimspiel übernimmt:

Friseur Team

Inhaber: Jennifer Ningelgen

Europastraße 2

Weilerbach

Vielen Dank für die Unterstützung!

 

Vorschau Sonntag, den 30.8.2015:

13.15 Uhr FV Weilerbach II - TSG Burglichtenberg II

15.00 Uhr FV Weilerbach - TSG Burglichtenberg 

 

 

Die Rheinpfalz - Pfälzische Volkszeitung vom 11.08.2015

Turniersieg in Gauersheim

Gestern Abend konnte unsere Mannschaft den nächsten Sieg feiern, diesmal wieder auf dem Fußballplatz. In Gauersheim hat man sich verdient im Finale gegen die TuS Steinbach mit 4:1 (Wappner 2x, Kasprzyk, Unterberg) durchgesetzt und den Wanderpokal beim "Helles"-Steuerwald-Gedächtnisturnier mitgenommen. Zudem gab es für den Sieg ein Preisgeld von 350€.


Weniger erfolgreich verlief am Freitag der 2.Spieltag des Verbandsgemeindeturniers. So kam man gegen den VfB Reichenbach nicht über ein 1:1 (Torschütze: Ketz S.) hinaus und musste sich gegen Mackenbach mit 0:3 geschlagen geben.


Unsere 2.Mannschaft hat letzte Woche zwei Testspiele ausgetragen. Gegen die SG Göllheim/Draisen II trennte man sich 5:5 (Krück 3x, Reinheimer, Eigentor) und gegen den SV Fischbach konnte man mit 4:1 gewinnen (Schuff, Kaschner, Wolek, Bisch).


Am Mittwoch tritt die 2.Mannschaft im Kreispokal zuhause um 19:30 Uhr gegen die SG Hüffler/Wahnwegen I an. Gespielt wird auf dem Rasen der Westpfalzschule!

 

Weilerbach siegt!

Unsere Truppe konnte beim Gartenschau-Lauf der Stadtsparkasse Kaiserslautern die meisten Runden abspulen und hat somit den 1.Platz belegt. Die letzte und 148. Runde wurde von allen noch anwesenden Spielern gemeinsam mit "Joker" Dr. Markus Merk absolviert. Dadurch konnten insgesamt 740 € für die Vereinskasse erlaufen werden.


Vielen Dank an alle Läufer, die über den ganzen Tag verteilt zum Einsatz gekommen sind. Unsere jüngsten Teilnehmer waren Schorni-Sohn Henry Day und Trainersohn Maas Ketz mit 5 bzw. 7 Jahren!!


Mannschaftsschnellster war Patrick Oefler, der eine Runde in 3:08min fast durchgesprintet ist und damit die anderen Zeiten nahezu "pulverisiert" hat.

Unparteiische Augenzeugen berichten, Jan Wingerter habe die Zeit noch auf 3:03min unterboten.


Unterm Strich bleibt ein gelungener Tag, der die Stimmung heben und die Mannschaft noch enger für kommende Aufgaben zusammenschweißen wird.

 

Spendenkonto Rasenpate:

Stadtsparkasse KL

IBAN:

DE 58 5405 0110 0000 548 933

BIC:

MALADE51KLS

Spendenbarometer:

17.120 €